Die Helfer sind am schlimmsten

Dieser Satz ging mir eben spontan durch den Kopf.
Mir ist es die letzten Jahre ganz bewußt aufgefallen, dass alle, die ich zur Hilfe rufe, die Sache nur noch schlimmer machen. Man bekommt keine Entlastung, nein, man bekommt ein Problem hinzu.
Egal, ob es Ärzte, Anwälte, Feuerwehr, Polizei oder Bekannte sind: HsH…erwarte bloß keine Hilfe!
Ich jedenfalls habe mit allen schlechte Erfahrungen gemacht.
Ein paar Beispiele von vielen:
Ärzte behandelten mich mehrfach falsch. Einige Behandlungen hinterließen dauerhafte Schäden.
Anwälte unterschlugen mein Mandantengeld.
Die Feuerwehr wurde mal unberechtigterweise gegen mich geholt. Ich hörte sie nicht klopfen und öffnete somit die Tür nicht. Die wären daher beinahe mit Brecheisen reingekommen, weil ich nicht öffnete….als ich die Leute dann doch noch bemerkte und erschrocken die Tür aufschloß, sah ich in derart unhöfliche Gesichter, die ich ehr Verbrechern zuordnen würde, aber keinen Feuerwehrleuten. Gott sei Dank zogen die dann direkt wieder ab.
Zudem scheinen sich Rettungswagen einen Spaß daraus zu machen, immer genau neben einem das Martinshorn anzuwerfen, ohne dass es einen Grund dafür gibt. Denn wenn sie dann an einem vorbei sind, machen sie das Horn wieder aus und trotten weiter. Da ist dann auch keine rote Ampel und nichts. Ich habe das immer wieder kontrolliert und beobachten können. Mittlerweile weiß ich es vorher, wann die das Horn anschmeißen und halte mir vorab schon die Ohren zu. Blöd nur, wenn sich die Kiste von hinten anschleicht.
Die Ohrenschmerzen, die man vom Martionshorn in unmittelbarer Nähe bekommt, sind höllisch.
Tja, und die Polizei hält zu den Lauten, wenn ich sie gegen Lärmbelästigung hole…das will ich jetzt nicht näher ausführen.
Und helfende Bekannte kann man auch nicht mehr wirklich finden. Meist wird dann der eigene Vorteil gesucht oder man kassiert aufgrund der Hilfe einen dauerhaften Nachteil…bekommt es auf ewig vorgehalten oder Ähnliches.

Von daher, wenn es irgendwie möglich ist, geehrte Helfer:

Bitte nicht helfen, mir geht es schon so schlecht genug!

Will auch `ne fliegende Badewanne! :)

Donald Trump ist geistig gesund??

Das Gesundheitszeugnis des amerikanischen Präsidenten liegt ja nun vor. Sein Leibarzt bescheinigt ihm beste körperliche und geistige Gesundheit. Nur zu fett sei er.

Trumps Figur ist wirklich das kleinste Problem.
Wenn Trump bei seinem Verhalten in der USA als geistig gesund gilt, dann will ich dort keine Kranken erleben. Oder lag es nur am Arzt?
Sind nicht sämtliche Patienten, die sich in Deutschland in der geschlossenen Abteilung befinden, gegenüber Trump regelrecht bombenfit?

Lasst diesen Typen nochmal untersuchen…von einem unabhängigen Doc!

Zudem wurde in Sachen Geist bei Trump nur der Intellekt getestet. Eine psychiatrische Untersuchung fand nicht statt. Und gerade DIE wurde ja erwartet – von fast allen.

Mandy Mettbach bei DSDS

Von mir auch ein Ja! Da stimme ich der Jury zu!

Amadeus Soszka bei DSDS

4 Neins hat der Typ bekommen. Von mir hätte er ein Ja gehört.
Ich finde schon, dass er gut singen kann (…muß er ja wohl auch, da er schon etliche Auftritte hatte, auch mit seinem Vater, der an der Oper singt. Das der Gesang Mist ist, kann offiziell schonmal gar nicht sein), und auch fehlt es ihm bei dieser Art von Gesang nicht an Gefühl. Bei Oper und Operette kommen die Sängerinnen und Sänger nie sonderlich emotional rüber, sondern ehr neutral. So empfinde ich es jedenfalls.
Auch hatte Amadeus mit der Äußerung recht, dass er sich ja noch verbessern könnte. Man kommt ja normalerweise nicht perfekt bei DSDS an, sondern entwickelt sich dann innerhalb der Show weiter.
Somit verstand ich auch seine Frage, warum ihm keine Chance gegeben wird, da er sich in Sachen Emotionalität verbessern könnte.
Diese Frage wurde in der Tat von der Jury nicht konkret beantwortet, ob sie denn meine, Amadeus könne dahingehend in der Zukunft keine Verbesserungen erreichen. Man sagte immer nur, er habe kein Gefühl, was dann bei Amadeus immer wieder dieselbe Frage auslöste, die ja wirklich nicht konkret beantwortet wurde.
Ich verstand die Reaktion der Jury somit genauso wenig wie Amadeus.

Was allerdings dann wirklich krass wurde, war, dass er, auch wenn er mit der Bewertung und den Worten der Jury nicht einverstanden war, sich nicht einfach irgendwann seinen Teil dachte und dann gegangen ist.
Nein, das tat er nicht…er ging einfach nicht, einfach GAR nicht und stellte immer dieser dieselbe Frage, warum er keine Chance bekäme…er würde heute noch dort stehen, hätte man ihn nicht aus dem Saal befördert. Das war dann doch etwas befremdlich….

Frohes neues Jahr 2018!

In meinem Falle wirklich russische Roulette, wie sich das neue Jahr für mich wohntechnisch entwickelt. Wohnen ist ja im Moment zwangsläufig Thema Nr. 1 bei mir – existenziell wichtig.

Ich wünsche mir so sehr Glück!

Außerdem natürlich Gesundheit.

Silvester ist für mich immer der reinste Horror.
Als Kind fand ich es noch echt nett, in der Jugend habe ich es gefeiert, aber jetzt empfinde ich es schon jahrelang als Horror.
Silvester ist irgendwie kalt, der Übergang zum neuen Jahr ist kalt. Es können 30° im Zimmer sein, es ist kalt. Psychisch kalt.
Furchtbar…kann ich gar nicht erklären.

Dann der Lärm, wenn man Pech hat.

Naja, ich kann mich ja nun nicht zu jedem Jahreswechsel vorher ins Koma verlegen lassen, damit ich nichts mitbekomme.

Wird schon werden…. *seufz*

Dematerialisation Teil 2

Teil 1 kann man hier nachlesen.

*räusper* *hüstel*

Ich weiß zwar nicht, wie das Gerät zwischen meine schon für den Umzug offen verpackten Backformen geraten ist, kann es mir allerdings nur so erklären, dass ich das Gerät noch am Handgelenk hatte und genervt kurz bei den Backformen ablegte, als es mich beim Schrubben eines Eimers störte. Ich habe ja fast alles in offenen Taschen verpackt. Da habe ich es mal eben dort in die Backtasche geworfen und dort vergessen. 

Naja, jetzt habe ich es zurück.

Welcome back, Blutdruckmessgerät! 

Sims 3 – Krakenangriff

Seit Jahren spiele ich nun Sims 3 und habe trotz aller nur möglichen Krakenangriffsprovokationen bis jetzt keinen Angriff erleben dürfen.

Somit habe ich mir mal eben ein Kurzvideo angesehen, welches solch eine Attacke zeigt:

So sieht das also aus:

Hier auch nochmal sehr anschaulich:

Terrorböden – weiße Kacheln

Scherzeshalber nenne ich so einen Boden jetzt mal Terrorboden….weiße Kacheln!!!!

Erstens: Wie nur kann man eine Wohnung komplett in allen Zimmern weiß durchkacheln?? Ist es ein OP oder eine Wohnung?

Zweitens: Kacheln: alles was hinunterfällt, ist auf jeden Fall kaputt. Mir ist letztens der Laptop vom Tisch gerutscht, was bei PVC, Teppich oder selbst Laminat nicht unbedingt ein Problem gewesen wäre, aber bei Kacheln: kaputt! Display total zersprungen.

Weiß: man sieht jede Fluse und ist theoretisch genötigt, den Boden alle 10 Minuten zu wischen oder zu fegen.

Drittens: es ist laut. Die oben haben anscheinend auch alles durchgekachelt. Man hört es oft…und es hört sich nicht gut an.

Viertens: weiße Kacheln sehen scheiße aus.

Richtig geraten: ich wohne (noch) in so einer Wohnung.
Bin ja hier damals auch nicht so superfreiwillig eingezogen. Hätte ich mehr Zeit gehabt, wäre diese Wohnung nicht infrage gekommen.

Wie ich allerdings bei den Wohnungsangeboten sehe, scheinen diese dämlichen Kacheln in Mode gekommen zu sein. Wo man hinsieht, wird durchgekachelt. Hallooo…einen an der Kachel..ähh…Waffel?

Kacheln haben NUR Nachteile!!!

Ich habe jetzt hier den Boden im Computerbereich weich ausgelegt, und was den Dreck betrifft….Kismet….tritt sich fest. Ich werde hier nicht pausenlos wischen und fegen.

Bei Auszug eine Grundbodenreinigung, das reicht.

Heiligabendwanderung

So, und eben habe ich dann noch eine Heiligabendwanderung vorgenommen.

Es war etwas ungemütlich und stürmisch. 

Auch nachts drücke ich brav die Ampel:

 

Und mein Schutzengel möge mich auf meinen Wegen beschützen:

Mein Herrgottswinkel am Heiligmorgen

Die Heiligmorgen-Wanderung

Viel gibt es dazu nicht zu sagen. Ich bin in den Heiligmorgen, also in den 24.12. hineingewandert.
Strammen Schrittes lief ich zügig durch die Nacht.

Ein schnelles Selfie während des Laufens:

Happy Birthday, Jesus!

(full-size bei Klick auf die Krippe)

Lustige Todesanzeigen

HIER habe ich eben eine humorvolle Todesanzeige gefunden.

Lustige Todesanzeigen scheint es öfter mal zu geben.

Sprüche wie „Aus die Maus“ oder „Ich mache mich vom Acker“ bekommt man dann in den entsprechenden Annoncen zu lesen.

Ich, als eigentlich sehr humorvoller Mensch, weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. :zweifel:

Aber wenn schon, dann sollte bei mir stehen: „She`s gone offline….“

Mehr als 24 Jahre alter Embryo nun ausgetragen!

Es hat mich richtig geschockt, das zu lesen.

HIER

kann man Genaueres darüber nachlesen.

Einerseits werden Abtreibungen kritisch betrachtet, weil ungeborenes Leben getötet wird, andererseits mutet man Embryos zu, jahrelang im Gefrierzustand zu verharren.  

Dematerialisation

Das gibt es nicht?

Dohoch…bei mir anscheinend schon.
Vor 2 Tagen habe ich mir das letzte Mal mit meinem Handgelenkblutdruckmessgerät den Blutdruck gemessen. Seitdem ist es weg.
Ich habe die gesamte Wohnung mehrmals nach diesem verfluchten Gerät abgesucht. Es bleibt verschwunden. Selbst in unmöglichen Ecken, im Kühlschrank usw….habe ich nachgesehen. Ich dachte, dass ich das Gerät vielleicht gedankenversunken auf unmögliche Weise verlegt habe…aber nichts. Das Teil befindet sich definitiv nicht mehr in meiner Wohnung. Aber mit hinausgetragen habe ich es auch nicht. Auch im Müll war es nicht.
Und das hier extra jemand in meiner Abwesenheit mit einem Schwarzschlüssel die Wohnung betritt und mein zerfleddertes Blutdruckgerät klaut, dass ich traue ich selbst den Leuten dieses Hauses nicht zu, und es wäre auch komplett unrealistisch.

Was bleibt da noch?  Dematerialisation! 

Da muß ich mir dann wohl nächste Tage mal ein neues Gerät kaufen. 

Zitat

Ich habe keine Macken. Das sind special effects!

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, HsH!

Zum Geburtstag wünsche ich mir vor allem Gesundheit! Und als zweites eine ruhige Wohnung, in der ich mich wohlfühlen kann!

Bitte zaubern…





fee-0019.gif von 123gif.de

Je öfter eine Sache beklagt wird, um so weniger wird sie ernstgenommen…

Wenn man über ein und dieselbe Sache öfter jammert, wird sie nicht mehr ernst genommen. Geht mir auch so.

Zum Beispiel die Aktion #metoo ….

Ich kann es nicht mehr hören, wenn sich wieder mal ein paar Leute hinzugesellen, die auch missbraucht wurden. Es nervt regelrecht.
Und so reagiere ich, die selbst folgenschwere Übergriffe erleben mußte.

Auch kann ich es nicht mehr hören, wenn die 195. Nachricht kommt, dass sich nun weitere Frauen outeten, denen Trump in den Schritt packte.

Erschrocken bin ich darüber, denn es wird doch eigentlich um so schlimmer, je mehr es werden.
Auch beim Beklagen anderer Dinge: je öfter man darüber jammert, um so schlimmer geht es dem Betreffenden doch. Normalerweise müßte man doch immer besorgter um Denjenigen werden, aber so ist es nicht, man ist dann nur noch genervt.

So werden die Opfer dann vollends ausgeliefert und allein gelassen.

Schade, dass die Natur im Menschen da nicht anders reagiert.

Grippe: wenn der Virus einmal losgelegt hat, gibt es kein Entkommen mehr….

Vor ein paar Tagen fing es an…dieses Säuregefühl hinter der Nase, so eine Art prickelnd schmerzender Schnupfen…dann weiß ich immer Bescheid: Grippe kommt!
Aber in dem Stadium geht es mir ja noch gut. Die Ohren sind noch frei, noch kein Fieber, nur dieses „Säurerotzgefühl“ hinter der Nase.
Wie immer wollte ich die Sache im Keim ersticken, weil sich bei mir jede Erkältung und jede Grippe immer übel auf die Ohren legt, und ich Ohrenfehldruck bekomme, den ich nicht ertragen kann. Ich leide auch ohne Grippe an chronischen Tubenkatarrhen und anderen Ohrengeschichten, somit kommt Grippe gar nicht gut.
Also fing ich sofort mit Angocin ein Stoßtherapie an.  

Nach 2 Tagen hatte ich bereits 60 Stück genommen. Aber nichts…das Fieber war mittlerweile da…die Ohren strauchelten schon, aber hielten sich noch tapfer. Damit ist es nun auch vorbei. Ohren dicht, zwangszugestöpselt, weil ich sonst den Druck nicht aushalte, und das Fieber war auch in voller Blüte anwesend, ist es immer noch teilweise. Gliederschmerzen und unglaubliche Schmerzen in den Nasenlöchern, so dass ich davon im Schlaf wach wurde.

Es ist zum Mäusemelken. Man kann eine beginnende Grippe nicht aufhalten. Ich wollte den Bereich hinter der Nase mit Angocin umgehend so ausbomben, dass sich nichts verbreiten kann. Aber es klappte nicht. 

Ich versuchte es bei einer anderen Grippe mit abschwellendem Nasenspray, dem Rhinomer Schnupfenspray, aber auch das hielt mir die Grippe nicht fern. 

Lange Rede, kurzer Sinn:
Wenn der Virus einmal losgelegt hat, gibt es kein Entkommen mehr. 

UPDATE:

Vielleicht gibt es ja doch Hilfe?
Guckst du hier: Algovir

Glatte Einser-Profile bei Jameda

Natürlich können die echt sein, aber ich kenne mittlerweile mehrere Profile, die zwischen 4 und 5 standen und nun auf einmal auf einer 1 stehen. Die schlechten werden einfach „entfernt“, bzw. es wird den Bewertern richtig schwer gemacht, damit die Bewertungen stehenbleiben können.
Ich kenne einige dieser gepimpten Profile, bzw. die dazugehörigen Ärzte und weiß, dass die schlechten Bewerter recht hatten, da ich dort Erfahrungen ähnlicher Art machte.
Ich werde jetzt bei einem Einser-Profil immer hellhörig.
Ok, 2 ist ok und irgendwas mit 3 so richtig realistisch.
Wie gesagt, es gibt auch echte Einser, da kenne ich auch einen und kann das bestätigen. Aber selbst der hat keine glatte 1, sondern steht immer so zwischen 1,1 und 1,3, wie ich beobachtete.
Aber ich kenne doch sehr viel mehr „bearbeitete“ Profile. Und richtig glatt auf 1 stehen und das bei mehreren Bewertungen, das lässt einen zweifeln.
Und auch Profile, die knapp unter einer 1 stehen, sind meiner Meinung nach oft gefälscht. Manche Ärzte sind halt so gnädig und lassen die Noten noch bis zu einer 2 gelten. 

Hier mal ein Link zu einer Seite, wo Jameda bewertet wird.

Tschüß Mokkatasse, hallo Kaffeetasse!

Als ich gestern auf der Suche nach meiner blauen Kaffeetasse war, fand ich sie so in meiner Umzugstüte vor:

Meine kleine Glasmokkatasse hatte ich derart in der Kaffeetasse verkantet, dass es absolut nicht möglich war, sie zu lösen.
Ich versuchte es mit Spüli, mit physikalischen Tricks, mit Ziehen und Zerren, aber was letztendlich nur half, war der Hammer.
Ich mußte mich entscheiden: entweder ich kloppe jetzt die kleine Mokkatasse kaputt oder die große Kaffeetasse. Ich entschied, dass die kleine Mokkatasse ins Nirvana befördert werden sollte. :traurig:

Sachen gibts, die gibts gar nicht. Warum the fuck ließ sich diese kleine Tasse nicht mehr lösen? :zweifel:

Sie sind gelandet – der erste Alien ist online….

Nee, jetzt mal im Ernst…ich habe ja schon viele Horrorbilder von missglückten Schönheits OPs gesehen, aber diese hier toppen alles.

Diese Frau sieht aus wie eine Mischung aus einem Alien und Pinoccio oder so.
Sie wollte aussehen wie Angelina Jolie. Ein Witz. Null Ähnlichkeit.
Hätte sie gesagt, sie will aussehen wie eine Holzmarionette oder ein Alien, dann würde ich sagen, es war ein voller Erfolg.

Aber seht selbst: Hier entlang!

…oder auch hier.

By the way: diese Frau war bildhübsch, als sie noch ihr Naturgesicht hatte.

(Ich frage mich, welcher Chirurg solche Monstergesichter kreiert. Bekommt der von seinen eigenen Arbeitsergebnissen keinen Schock? Wie dem auch sei, wie Angelina Jolie aussieht, weiß er jedenfalls nicht.)

Update:

Nun werden Stimmen laut, es würde sich nur um MakeUp handeln:

erhoehtesbewusstsein.de

Naja, und wenn schon…die 37 Kilo Gewichtsabnahme sind aber echt, oder ist die klapprige Figur auch nur ein Werk von Photoshop?

Update:

Jetzt ist es sonnenklar. Alles nur FAKE!

Reichliche 4 Wochen Nachtleben…

…habe ich mal wieder hinter mich gebracht. 
Also Nachtleben in dem Sinne, dass ich derart zeitverdreht schlafe, dass ich kein Tageslicht mehr sehe.
Das hatte ich den gesamten Mai ja schon. Dann regelte es sich einigermaßen wieder, und in den Sommermonaten bekam ich oft die pralle Sonne ab , aber jetzt…jetzt ist es noch schlimmer als im Mai…denn jetzt wird es erst um 8 Uhr hell, im Mai war der Sonnenaufgang schon zwischen 5 und 6 Uhr . Da hatte man wenigstens noch ein paar Stündchen.
Aber jetzt? Total schwarz…seit 4 Wochen…das nervt so langsam.
Man kann bei dem Wetter ja auch kaum Nachtwanderungen unternehmen…nichtmal das geht derzeit.

Nun versuche ich seit ein paar Tagen, die Schlafzeit schonend wieder zurückzudrehen, was mir nicht gelingt, im Gegenteil, es wird immer verdrehter. 
Wäre ja einigermaßen egal, wenn ich nichts zu tun hätte, was außerhalb des Hauses ist…aber so ist es ja leider nicht. 
Naja, das mußte mal eben vorgejammert werden.