Monatsarchiv: Juni 2015

Diesmal fällt es mir schwer

Nicht nur gesundheitstechnisch, sondern auch wegen meiner aktuellen Wohnung fällt mir diesmal der Umzug besonders schwer.
Ich muß schon sagen, dass ich jetzt nach einem Jahr Wohnen doch ziemlich an dieser großen Wohnung hänge, obwohl sie auch viele Nachteile bietet. Mit der Ruhe im Haus ist es besser geworden. Zudem habe ich einen großen Keller, und wer mich kennt, weiß, dass ich, wenn ich einen schönen Keller habe, gelegentlich gerne dort bin, auch dort zur Not mal nächtige, wenn es in der Wohnung zu laut sein sollte. Außerdem ist es eine EG-Wohnung und sie liegt ebenerdig, also nicht auf einem Hügel. Dann ist noch der Vorteil gegeben, dass sie genau mittig von allen Orten liegt, die ich über Kurz oder Lang immer wieder mal besuche.
Aber unterm Strich haben sich hier dann doch zuviele Mißstände zusammengetragen. Der Vermieter und ich sind auch nicht gerade -beste Freunde-, und ich finde, das muß schon alles irgendwie einigermaßen passen.
Ich hoffe, ich bekomme es gebacken, bis zum 1.10 meinen Auszug zu absolvieren, sonst werde ich erheblichen Ärger bekommen, denn ich habe meinen Umzug jetzt schon einmal aus gesundheitlichen Gründen verschoben und seitens der Vermietung richtig Zunder deswegen bekommen.
Drückt mir mal die Daumen…denn besser geht es mir gesundheitlich ja nicht…

Ist es gefährlich, auf einer Tastatur zu tippen, auf der Tastenabdeckungen fehlen?

Ich habe ja mal gesagt, dass ich gerne online am Rechner sterben möchte. ABER…nicht auf die Art eines Stromschlages und auch noch nicht jetzt:

Mir ist vorhin mein Netbook heruntergefallen. Von der Tastatur sind einige Tastenabdeckungen abgegangen. Ich bekomme das auch nicht mehr zusammengefügt. Also tippe ich so…es funktioniert auch.
Ich hoffe allerdings, dass da keine kleinen offenen Stromstellen sind , die ich versehentlich beim Tippen berühren könnte – bibber. :shock:

Onlineapotheken! Top oder Flop?

Lange Zeit graute es mir ja davor, Onlineapotheken anzutesten. Irgendwann machte ich dann doch meine erste Medibestellung im Netz und siehe da, ich machte supergute Erfahrungen. Anfangs war ich nur bei aponet.de!
Dann entdeckte ich medizinfuchs.de (eine super Seite), eine Seite, die einem bei einer Bestellung automatisch die günstigste Onlineapotheke anzeigt (…und weitere Apotheken, Preis aufsteigend…)
Seit Jahren verfahre ich jetzt so und bestelle immer in einer anderen Apotheke. Bin immer zu 100% zufrieden gewesen. Heute habe ich das erste Mal eine schlechte Erfahrung mit einer Onlineapotheke gemacht. Habe dort vor einer Woche Ware bestellt und höre nichts davon…keine Versandmail wird geschickt, und auch auf meine 2 Erinnerungsmails wird nicht reagiert. Na toll…. :-(
Ich hoffe, das regelt sich noch von allein…ich brauch` die Ware mensch…

Haben 70% aller Psychotherapeuten/ Psychiater selbst einen an der Waffel?

So, nur besser formuliert und nicht als Frage, sondern als Behauptung, habe ich es vor einiger Zeit gelesen und ich muß sagen, dass ich da nur zustimmen kann.
Mir sagte mal ein Bekannter (selbst Arzt), dass Psychiater unter den Ärzten als Looser der Medizin betrachtet werden…haben nichts anderes geschafft. Hmmm…erst zweifelte ich an dieser Aussage, aber heute bestätige ich diese Theorie.
Ok, es sind nicht alle Therapeuten gleich, aber viele arbeiten mit Unterstellungen, und da wird auch nicht gefragt, ob man die jeweiligen Behauptungen annehmen kann, nein, da wird aufgedrückt. Wenn man sich gegen die Aussagen wehrt, gilt man als nicht therapiebereit.
Es kann ja sein, dass es sowas gibt, dass man unbewußt abwehrt. Klar, wird es das geben, ABER so mancher Therapeut missbraucht diese Tatsache und stellt sie für sich als Standard auf, so dass IMMER der Patient schuld ist, wenn es in der Therapie nicht rund läuft. Nie und nimmer kann somit der Therapeut den Fehler begangen haben, obwohl es so oft sooooo offensichtlich ist. (Wenn man sich dann noch überlegt, dass viele Therapeuten wegen eigener psychischer Probleme überhaupt erstmal den Bereich Psychologie/ Psychiatrie studiert haben.)
Selbst an die Grundregeln der Therapie, dass z.B. nicht gewertet werden darf, wird sich nie gehalten…
Psychotherapie/ Psychiatrie…das sind schwammige Bereiche der Medizin, in dem Scharlatanerei ohne Ende betrieben wird, und wo Klagen vor Gericht leider nur selten Erfolg haben.
Somit stimme ich meinem Bekannten mit seiner Aussage erst recht zu. Wer es in der Medizin zu nichts gebracht hat, der spielt Spielchen mit der Psyche der Menschen und kann dafür nichtmal wirklich belangt werden, wenn er Schaden anrichtet. Ein Job, ohne Verantwortung übernehmen zu müssen. Tja, wo gibt es das heute sonst noch…im Kindergarten?

Bei der Post

Ich hasse es…ich hasse es, wenn ich meine Post direkt bei der Post frankieren lassen muß und dann sehe, wie lose die Briefmarken aufgeklebt werden. Egal was auf die Umschläge oder Pakete geklebt wird, es wird nur kurz angetitscht aber nicht festgedrückt oder festgestrichen. Man kann den Briefmarken, die sich an den Außenkanten dann meist schon abrollen, schon beim Verlorengehen zusehen…
Von daher frage ich mich, warum nicht generell nur noch selbstklebenden Marken verwendet werden…

Vor langer Zeit ist mir mal in einer Filiale ein Ding passiert: ich gab einen großen Brief auf, wußte auch, wie hoch der frankiert werden mußte und bestellte das. Die Dame bei der Post wußte es aber besser und meinte, da käme weniger Porto drauf. Es wurde so gemacht, wie die Dame sagte und was passierte? Der Brief kam mit Strafporto zurück, mußte komplett neu frankiert werden, und wer durfte alles zahlen? Richtig, ich…wer sonst…denn ich hatte keine Beweise. Boach, da hatte ich einen Hals… :evil:

Und wieder werden die Pferde gesattelt…

Innerhalb der nächsten 3 Monate starte ich nun meinen 7.Umzug seit Ende 2010.
Werde ich noch die richtige Wohnung für mich finden?

Was ich wohnungstechnisch brauche ist:

1.meine Ruhe! Ich mag keine Lärmbelästigung von Mietern oder von der Straße her (außer halt die normalen Autogeräusche). Vor allem nachts brauche ich Stille.
2.distanzierte, aber höfliche Mieter (…und Vermieter). Weder Mieter, die wie die Kletten ständig an der Tür schellen und vom ersten Moment des Kennenlernens an das Du anbieten…., noch Mieter die nicht grüßen und feindselig sind und einen ständig zum Motzen abpassen. Ich suche normale Menschen, normale Mieter, distanziert, höflich, und wenn es etwas zu regeln gibt, dann bitte freundlich im normalen Ton darauf ansprechen. Bin schließlich kein Unwohner…im Gegenteil, mich kann man gut ausnutzen.
3.eine Wohnung mit Keller, die ruhig einfach sein darf, aber wo das Grundsätzliche wie Elektrik und Sanitär in Ordnung ist.
4.jetzt wäre es noch nett, wenn das Ganze bezahlbar in einem EG wäre, ebenerdig in der Nähe von Supermärkten, die man idealerweise auch zu Fuß erreichen kann.
Und Autochen soll auch einen schönen Platz haben. Ein Traum wäre…ein Carportplatz (wegen der Überdachung)…aber ok, das wird wohl nur ein Traum bleiben. Garage wäre auch toll.

Fettich!

Gibt es denn sowas nicht für mich? *mit großen Augen guck*

[polldaddy poll=8933825]

Letztens bei Netto…

Als ich heute mein Leergut bei Netto umtauschte, fiel mir wieder eine Sache ein, über die ich mal bloggen möchte.
Es geht um unverschämt unhöfliche Kassiererinnen.

Also normalerweise sind die Kassiererinnen ja immer supernett. Ich mache eigentlich fast nur gute Erfahrungen oder zumindest neutrale Erfahrungen mit den Verkäuferinnen und Verkäufern in den Supermärkten.

Aber was ich da vor einiger Zeit mal erlebte, war doch der Hammer.

Vor einiger Zeit beobachtete ich in einem Nettoladen, wie eine Kundin an der Kasse von so einer jungen Kassiererin regelrecht ohne jeden Grund abgekanzelt wurde. Die Kundin reichte der Kassiererin einen Bon vom Pfandgut, der, so wie es immer läuft, mit den Kosten der Ware verrechnet wird. Normalerweise wird der Bon angenommen, eingetippt und weiter geht es mit dem Aufaddieren der Ware. So ist es immer, so ist es überall.

Nicht so an diesem Tag mit dieser aggressiven Göre unhöflichen, jungen Kassiererin.
Diese forderte in einem unglaublich pampigen Ton den Betrag von der Kundin, der auf dem Bon stand. Die Kundin sagte zu Recht, dass sie den Betrag wiederbekäme und nicht zahlen müsse, sondern mit der Ware verrechnet werden müsse. Jetzt wurde diese junge, dunkelhaarige Person noch pampiger und bölkte regelrecht zurück, dass sie den Betrag trotzdem bekäme…mit einem Gesichtsausdruck, den man nicht nocheinmal freiwillig sehen möchte….
Um keinen Aufstand heraufzubeschwören gab die Kundin das Geld, was auf dem Bon stand. Nun bekam sie mittlerweile den doppelten Betrag zurück. Aber ob das diese hohle Kassiererin hinbekommen hat, wage ich zu bezweifeln. Als die Kundin den Laden verließ, schaute sie sich nochmal um und sagte zu Recht: „Meine Güte war die rotzig!“
Das hörte diese Person von Kassiererin, sprang hysterisch und aggressiv auf und beschwerte sich bei der Bäckerin, die ein paar Meter weiter stand. Der Laden hatte eine integrierte Bäckerei. Aufgrund der Beschwerde sagte die Bäckerin dann zu dieser Kassiererin, dass man mit sowas halt leben müsse….

Puuahhhh….das gibt es nicht. Klar, am Ende war noch die Kundin schuld oder was????

Der Kunde ist heute nicht mehr König, sondern der letzte Karlarsch.

König will man ja auch gar nicht sein, aber man darf wohl noch erwarten, normal bedient zu werden, oder? :shock:

Erst daheim gesehen: Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen! Umtauschen?

So oft ist mir das schon passiert. Ich kaufe im schusseligen Kopf ein und vergesse darauf zu achten, ob das Haltbarkeitsdatum noch nicht überschritten ist.
So eben wieder…daheim angekommen sehe ich, dass meine Popcorners Sea Salt schon am 11.05.2015 abgelaufen sind. Wir haben heute den 13.06.2015.
Aber ok, für diese eine Tüte fahre ich jetzt nicht 10 km zu diesem Supermarkt zurück.
Außerdem ist das bei Knabbereien ja nicht ganz so schlimm. Aber bei verderblichen Lebensmitteln ist es schon ärgerlich, wenn man eine etwas längere Strecke zum Einkauf gefahren ist und daheim dann feststellt, dass man vergammelte Ware gekauft hat.

Tauscht Ihr das dann um? Fahrt Ihr gnadenlos auch für ein Stück Käse zurück in den Supermarkt, um es zu reklamieren oder denkt Ihr Euch -Kismet- und haut es weg? Oder eßt Ihr es sogar noch, wenn es noch einigermaßen schmeckt?

Also diese Tüte Popcorners schmeckt schon irgendwie….alt…aber nicht vergammelt. Geht bei dem Zeug ja auch gar nicht.

Eissorten

Ich habe lange kein Eis mehr gefuttert und wollte gleich losziehen, um mir für die Tiefkühltruhe etwas Vorrat an Speiseeis zu holen…aber…man…ich habe letzte Tage schonmal so durch die Truhen der Supermärkte geguckt: da sieht ja eins leckerer wie das andere aus. Wie soll ich mich da entscheiden? Gibt es Empfehlungen? Naja, ich gehe jedenfalls gleich los zum Einkauf und werde die Truhen auf gut Glück stürmen….*yummy*

Zuviel Sicherheit kann auch nerven

Ich dachte immer, es reicht völlig aus, wenn man für ein Login ein sicheres Passwort besitzt.
Anscheinend sehen das verschiedene Mailanbieter und auch Facebook anders…
Wenn man mal mit einer anderen IP online geht als gewöhnlich, so ist es nicht mehr möglich, sich mit den normalen Logindaten anzumelden….nein…da muß nun erstmal der Account überprüft werden, man muß die Handnummer angeben, damit dort ein Code zugeschickt werden kann, den man dann widerum für das Login angeben muß, um sich wieder anmelden zu können.
Ein ähnliches Theater hatte ich eben auch bei Facebook…so langsam nervt es…wozu haben wir denn unser Passwort? Das muß reichen. :evil:

Eierdiät

Ich mache derzeit eine Eierdiät…ja,ja, ich weiß, ist nicht so gesund, aber für ein paar Tage geht das mal.
Ich machte diese Diät früher schon einmal für einen Monat sehr erfolgreich.
Nun muß ich diesmal allerdings feststellen, dass es überhaupt nicht klappt, aber wirklich GAR nicht. Nach 4 Tagen noch kein Gramm abgenommen, und das ist eigentlich ein Unding bei eine Eierdiät.

Die Diät funktioniert anscheinend nur mit hartgekochten Eiern. Sind die Eier weichgekocht, klappt es nicht. Auch Rührei usw… sind nicht geeignet. Es MÜSSEN hartgekochte Eier sein.
So ist es jedenfalls bei mir.
Ich habe schon öfter festgestellt, dass ich mit hartgekochten Eiern schnell abnehme, aber wenn sie anders zubereitet werden, dieser Effekt komplett futsch ist.

Naja, das sind meine Beobachtungen, die ich mal eben frustriert mitteilen wollte.

Ich mag im Übrigen keine ganz hartgekochten Eier, ich mag sie wachsweich! *sabber* :p