Monatsarchiv: August 2015

Das Wottelfest

Als ich heute mittag für einen Spaziergang das Haus verließ, wußte ich noch nicht, wo genau ich denn nun hinspazieren würde. Meine Standardstrecke war mir heute zu langweilig…somit beschloß ich während des Laufens in den Nachbarstadtteil zu wandern, um das Wottelfest zu besuchen.

Alleine der Hin- und Rückweg waren bergige 7 km Marschroute.
Und das bin ich in sengender Mittagshitze nach einer extrem schlechten Nacht, gelaufen.
Ich war mehr als nur kaputt, als ich eben wieder daheim ankam.

Hier mal 4 Bilder vom Fest:

Halt so ein typisches Stadtteilfest. Aber dieses Fest hat immer viele und auch ausgefallene Buden dabei.

Mein Geisterschloßkerzenständer

Voilà!

geisterkerzen

Warum zum Teufel werden Kerzenständer, was den Durchmesser für die Kerzenhalter anbetrifft, eigentlich nicht genormt?

Es gibt keine einzige Sorte Tafelkerzen, die in die Halter passt.

Die Kerzen sind grundsätzlich zu schmal…alle!

Meine Kerzen, die man in dem Ständer oben sieht, hängen total wacklig in ihrer Halterung. Ok, man tropft, bevor man die Kerzen anzündet, Wachs in die Halterung, aber das verspricht nun auch keinen bombenfesten Halt. Viel besser wäre es doch, man würde die Größen normen…

Der Kerzendurchmesser einer Tafelkerze 1mm breiter, als der Halter. Dann kann man die Kerze schön hineinpferchen, und die würde dann auch halten.

Wäre das nichts?

Ich konnte einfach nicht daran vorbeigehen…

…das heißt, beim ersten Mal ging ich noch dran vorbei und wollte mir den Kauf nochmal überlegen, da ich ja eh nur Rucksäcke und Bauchtaschen trage, aber ich fand diese Tasche soooo süß; ich mußte sie mir holen:
 

taschchen
 
(Klick mich an, und Du darfst mich in voller Größe bewundern)

 

Und beim Kauf wieder dieselbe Panik, wie bei dem Hemdchen:

der Verkäufer war drauf und dran, noch Sekunden, bevor ich die Tasche „an mich reißen“ konnte, eine Macke ins Leder zu reißen, als er das Reklameschildchen, was mit einem Nylonfaden um eine Lederlasche befestigt war, einfach abriß anstatt es abzuschneiden. Es ist aber Gott sei Dank nichts passiert.

Im Nachhinein habe ich gesehen, dass manche Nähte eh schlecht genäht sind, und das Leder drumherum löchrig aussieht. Aber für den Preis….
Insgesamt ist sie einfach umwerfend süß! :mrgreen:

Aber jetzt ist erstmal Schluß mit Shopping.

Ich muß die Teuros beisammen halten. Auf mich warten eine Kautionszahlung und die Bezahlung von Möbelpackern, wenn ich dann endlich eine Wohnung gefunden habe…

Geist und Kürbis

Hallo,
wir sind wieder am Start: Geist und Kürbis!

Das sind wir am Tage:

geist1

Und das sind wir abends:

geist

Und das sind wir nachts, wenn wir zum Fenster hinaussehen:

geist2

Ratlos schauen wir zu, wie unsere Besitzerin im Dreieck tickt, weil sie keine neue Wohnung findet.
Leider können wir nicht helfen, denn wir können nur spuken, nicht zaubern.
Oder…kann man eine Wohnung auch herbeispuken?
Wir versuchen unser Bestes!

Warum bloggst Du?

Hier mal ein Stöckchen: das -Warum bloggst du- Stöckchen!

Eigentlich sind das Fragen an nominierte Blogger, die für den Award vorgesehen sind, aber ich mache einfach mal ein Stöckchen daraus.
Gefunden habe ich diese Fragen bei Sandra.

1.Warum bloggst Du?

Ich möchte manche Dinge einfach niederschreiben und „der Welt“ davon berichten. *g*

2.Welche Erfahrungen hast Du mit dem Bloggen gemacht?

Gute und schlechte Erfahrungen.
Vor Jahren war ich für lange Zeit sehr schwer krank. Ich bloggte darüber und zu 90% bekam ich Abwertungen, Mobbing, und man rief mein Blog nur noch aus reiner Sensationsgeilheit auf.
„Ma guckn, wann die Alte endlich kaputt ist….“…so ungefähr.
Aber um Menschen kennenzulernen, muß man nicht bloggen. Die sind überall gleich. Ok, im Netz noch etwas krasser, da man anonym unterwegs sein kann.

Unterm Strich ist meine Bloggerseele aber nicht gestorben, und ich liebe es immer noch, zu bloggen.
Positiv ist am Bloggen halt auch durchweg, dass es ein Tor zu Welt ist und man sich mitteilen kann.

3. Findest Du Blogs mit Pseudonymen besser, oder ist Dir das egal?

Das soll jeder halten, wie er will. Ich bevorzuge Nicknamen.

4. Könntest Du Dir Kooperationen mit anderen Bloggern vorstellen? Wenn ja, welche? Wie könnten diese aussehen?

Nein. Ich möchte komplett unabhängig von anderen bloggen.

5. Was gefällt Dir an meinem Blog, und was gefällt Dir nicht?

Also Sandras Blog jetzt? Mir gefällt die nahezu perfekte Rechtschreibung in ihrem Blog. Auch die Bilder sehen alle aus, wie von einem Photographen erstellt. Man erkennt in Sandras Blog überall Perfektion. Und sie ist eine schöne Frau, die alles tiptop im Griff zu haben scheint…trotz der 4 Kinder, die garantiert Arbeit machen.

Tja, was gefällt mir nicht? Da fällt mir jetzt nicht wirklich etwas ein, weil das Blog ja so perfekt ist.

6. Führst Du mehrere Blogs gleichzeitig?

Ja, aber ich habe nur ein öffentliches Blog.
Privat habe ich noch ein Traumblog, in dem ich alle markanten Nachtträume seit 1990 niedergeschrieben habe. Ok, da gab es noch kein Internet. Aber ich hatte damals die Träume alle in ein Heft geschrieben und später in mein Blog übertragen. Dieses Traumblog wird auch aktuell immer noch weitergeführt.
Dann habe ich noch ein Blog-Tagebuch, in das ich auch täglich schreibe.
Wie gesagt, diese zwei Blogs sind privat. Da habe nur ich Zugang.

7. Welche Themen interessieren Dich am meisten?

Themen über das Essen, Kochen, Backen und alles, was alltäglich zwischen den Menschen so passiert. Daher habe ich auch ein Alltagsblog, was alle Themen beinhalten kann.

8. Was magst Du am Bloggen nicht, oder worüber ärgerst Du Dich in der Blogger-Welt?

Ich mag es nicht, wenn gemobbt und beleidigt wird.

9. Machst Du Dir eine To-Do-Liste für deinen Blog, was die Themengestaltung anbetrifft, oder schreibst Du einfach spontan drauf los?

Ich blogge immer spontan. Mir brennt etwas auf den Nägeln, und ich blogge los…
Wenn ich keine Zeit habe, schreibe ich es mir auf und verschiebe es schonmal einen Tag. Aber normalerweise blogge ich dann sofort.

10. Wieviel Zeit und Geld investierst Du monatlich für Dein Blog?

Zeit weiß ich nicht, da achte ich nicht drauf.
Geld gar keines, jedenfalls nicht für das öffentliche Blog.
Für meine privaten Blogs, die in einem Gesamtpaket bezahlt werden, zahle ich monatlich 7.95 Euro. Für eine bestimmte tv Domain, über die ich mein Tagebuch führe, zahle ich nochmal 60 Euro im Jahr.

11. Was sollte in einem Blog auf gar keinen Fall fehlen, und was sollte unbedingt weggelassen werden?

Power und Lebhaftigkeit sollten auf keinen Fall fehlen. Weggelassen werden sollten unbedingt Dinge, wegen derer man verklagt werden könnte.
Missachtetes Copyright, Beleidigungen und all solche Dinge.

Gar nicht so einfach, die Ware heil aus dem Laden zu bekommen

Der Titel tönt zwar etwas seltsam, aber es ist so, dass ich in Boutiquen immer dasselbe Problem beim Einkauf habe: der Kassentisch ist meist mit Kulis belegt und auch mit Kuli vollgeschmiert und frisch beschriebene Zettel liegen dort auch oft herum…

Ich habe mich für ein Kleidungsstück entschieden und gehe damit an die Kasse. Nun passiert JEDESMAL dasselbe: die Ware wird entgegengenommen, auf die verschmierte Theke schön in den Kulischmier gelegt und zusammengefaltet…

Ich könnte jedesmal ausrasten!!!

Jedesmal bange ich, dass ich nach dem Verpacken Kulischmier an meinem Kleidungsstück habe.

Gestern war es wieder der Fall, dass meine Ware schön auf dem Kulischmier gefaltet wurde.

Gott sei Dank bekam das Hemdchen nichts ab, zudem ist es eh pechschwarz:

Hier mein Hemdchen, welches die Theke „überlebt“ hat:

hemdchen

Ein schönes Basic zum Drunterziehen.

Im Dunklen Kaffee kochen…

…kann man mit meiner neuen Single-Kaffeemaschine.

Natürlich kann ich im Küchenbereich das Licht anschalten, ABER…das nutzt IN der Kaffeemaschine kaum etwas. Dort ist es derart dunkel, dass man das Wasser mit Zuhilfenahme einer Taschenlampe einfüllen muß, um überhaupt etwas sehen zu können und die Maß-Markierungen, die in demselben Schwarzton gehalten sind wie die Maschine, wenigstens einigermaßen erkennen zu können. Das nervt schon ganz schön…

Aber der Kaffee schmeckt!!

Hier ist das neue Prachtstück:

Auf dem dritten Bild sieht man die Einfüllmarkierungen nur etwas, weil ich mit Blitz geknipst und das Kondenzwasser weggewischt habe…

Die hätten diese Skala nur in weiß erstellen brauchen, schon wäre es die perfekte Kaffeemaschine gewesen.

Bild

So möchte ich auch nicht unbedingt heißen!

dg

Bild

Maksis Orakelergebnis

brauschu

Dummwillkür in Internetforen

Wie sehr ich es hasse und erst heute wieder erlebt: Willkür in Internetforen! Die einen dürfen alles, die anderen nichts. Der Admin entscheidet. Ok, es gibt Regeln, aber die gelten anscheinend nur je nach Gusto des Admins und schon gar nicht für alle.

Erst eben durfte ich es in einem Gesundheitsforum, das für jeden Krankheitsbereich eine separate Rubrik anbietet, erleben, dass auf einen ernsten Thread, den ich erstellte, nur Verarsche als Antwort kam.

Ich schrieb den Admin an, aber er gedachte nicht zu löschen.

Tja…ich gehöre leider (oder doch ehr Gott sei Dank) nicht zu dem Dummtrüppchen der Allesdürfer von dieser Gesundheitswebseite. User vom Dummtrüppchen dürfen sich dort alles erlauben…beleidigen, je nach Belieben eigene Threads und Beiträge löschen lassen, was dann auch geschieht, usw…

Es steht sogar in den Regeln, dass man sich beim Admin melden soll, wenn man eigene Aktionen im Nachhinein gelöscht haben möchte.

Ok, es besteht jetzt wenig Möglichkeit für mich, diese Leute zu zwingen. Wenn ich mit meinem richtigen Namen geschrieben hätte, könnte ich jetzt einen Anwalt aufsuchen, aber ich schrieb nur mit Nick.

Trotzdem sehr ärgerlich, dass diese Sache nun für immer im Netz stehen bleibt.

Klar ist, dass ich diese Schrottseite mit meinen Beiträgen nicht mehr unterstützen werde.

Und wieder lag es am Linken…

…bzw. wieder konnte er nicht gefunden werden.

Ich war mal wieder in dem Schuhgeschäft, in dem ich letztens schon Probleme hatte. Heute sollte es sich noch schwieriger gestalten:

Ich sah draußen auf dem Ausverkaufstisch wunderschöne Sandalen mit leichtem Absatz, Luftpolstern und super Verarbeitung. Von knapp 70 Euro auf 35 Euro heruntergesetzt.

Es war die Größe 39, die dort auslag und mir passte. Es war auch noch ein Klettverschluß am Schuh, damit man alles schön passend einstellen konnte. Ich ging mit dem 39er Schuh in den Laden und wollte mir den linken Schuh bringen lassen.

Die Verkäuferin verschwand im Lager und kam mit einem Paar in Größe 42 zurück. Ich merkte es erst nicht und wunderte mich, dass der linke Schuh auf einmal der reinste Elbkahn war. Ich zog den anderen an: auch Elbkahn. Eine komplett andere Größe: beide in 42!!!!

Die Verkäuferin log vor, dass ich den 42er schon angehabt hätte.

Ne, is klar…ich ziehe mir einen Schuh an, in dem mein Fuß komplett verschwindet, der so groß ist, das man vorn die Zehen schon nicht mehr sieht und lasse mir dazu dann den linken bringen oder wie? Ich hatte beim Hereinkommen nur diesen einen Schuh in Gr. 39 in der Hand.

Oh man, ich war sooooo sauer! Ich hätte so gerne diese Schuhe gehabt. Dann noch dümmliche Kommentare von Kunden, die in so einem Falle ja grundsätzlich immer zum Verkäufer halten müssen. Das muß wohl so eine Art Zwang sein. Fein Männchen machen oder so…oder in dem Falle Frauchen…

Ich war so sauer, dass ich die Elbkähne auf den Boden klatschte und den Laden ohne Gruß verließ.

MAN!!!! Ich finde eh schon so schwer Schuhe. Da findet man mal ein paar passende und dann SOWAS!!!! :evil:

Schweinesuppe

Warum gibt es die eigentlich nicht?

Ich meine, es gibt Rinderbrühe, Hühnersuppe, warum keine Schweinesuppe?

Ich werde das die nächsten Tage mal antesten…ich hole mir ein „Suppenschwein“, und dann geht es mit der Kocherei los.

Ok, ich werde halt Schweinefleisch irgendeiner Art holen, auskochen und eine Suppe daraus machen. Gemüse mit reinkochen, vielleicht noch Fadennudeln dazu…
Mal sehen, wie es wird…

Welcher Song war in den Charts ganz oben, als Du geboren wurdest?

Hier kannst Du es nachschlagen.

Bei mir war es:  The lion sleeps tonight by -The Tokens

Zudem bin ich gerade 28,221,469 Minuten alt.

Und da ist es wieder …das alte Problem…

Eben war ich zu einer Wohnungsbesichtigung.

Schon von außen war es ehr ein -Nein- als ein -Ja-.
Mir ist Ruhe in meinen 4 Wänden wichtig. Und diese Mietwohnung, die ich eben besichtigte, ist von Mietern eingekesselt. Alleine 3 Wohnungen auf einer Etage und „ich“ in der Mitte, drüber und drunter auch je 3 Parteien. Als wir in die Wohnung kamen, quasselte die Maklerin unaufhörlich. So ist es immer bei Wohnungsbesichtigungen…ich wollte allerdings die Ruhe im Haus, bzw. in der Wohnung antesten, denn ich meinte neben der Maklerin noch Mietergequassel und/ oder TV aus den Nebenwohnungen gehört zu haben. Da die Maklerin aber nicht mal 1 Minute ihre Gosche gehalten hat, war es nicht wirklich herauszubekommen…bin mir aber ziemlich sicher.
Es ist in den „Massenkapacheln“ immer so, dass man die Mieter fast 1:1 durch die Wände quatschen hört. Das ist für mich purer Horror, das geht GAR nicht. Ok, wenn man ab und zu mal einen Rums oder irgendetwas hört…ok…aber nicht den ganzen Tag Kirmes.

Von daher: man muß darauf achten, dass die Wohnung ziemlich ausgelagert ist. Es dürfen so wenig Nachbarwohnungen wie möglich an die eigene Wohnung angrenzen.
Dahingehend habe ich bei meiner Nochwohnung Glück gehabt. Endhaus EG, auf der einen Seite Außenwand, auf der anderen Seite durchgehender Flur, vorne Straße, hinten Garten und Hof. Nur drüber eine Wohnung.
Und ich finde es hier schon zu laut. An der Außenwandseite ist der Vorgarten meines Nachbarhausnachbarn, der hinten im Garten eine Hobbywerkstatt hat und auch im Vorgarten oft die Kreissägen laufen lässt…und die Frau oben ist oft nachts wach…
Also mich nervt hier schon viel, aber wenn ich das mit so einem Haus vergleiche, in dem ich eben war…oh man, dann ist es hier noch gut.

Na, das kann was werden. Ich sehe mal wieder dunkelschwarz, für mich mit meinen Empfindlichkeiten jetzt noch die passende Wohnung zu finden…*heul*

Ich richte mir hier im Blog schonmal eine Notliege ein.

 

So langsam bekomme ich Panik!

rufruf

WWWWOOOOHNUNGGG!!!! WO BIST DUUUU????

Bitte finde Dich umgehend bei Immo*scout24 oder Ebay Kleinanzeigen ein! Entferne Dich nicht weiter als 10 km im Umkreis von meiner jetzigen Wohnung. Bittääää!!!

Ich habe kaum noch Zeit. Ich muß Ende September umgezogen sein!

Am 30.09. ist hier mein letzter Tag!  :(

Beinahe hätte ich sie nicht bekommen…

…diese schönen Latschen…weil der linke Schuh unauffindbar war. Nach einer gefühlten halben Stunde fand man ihn dann doch noch. Er hatte sich in einem falschen Karton versteckt.

schuh

Unwetterwarnungen…

Die letzten Wochen gab es immer wieder mal Unwetterwarnungen in Sachen schwere Stürme, Gewitter usw…

Bisher waren diese Warnungen ständig kompletter Fake. Die „Orkane“ wurden real jedesmal durch laue Lüftchen ersetzt, die schweren Gewitter durch leichten Nieselregen, wenn überhaupt.

Für heute wieder angesagt: Unwetterwarnung!

Na, ich bin ja mal gespannt…

Das Ebay/ Paypalproblem ist endlich gelöst!

Wieso und auf welche Art das Problem sich löste, weiß ich auch nicht. Es ging von allein. Die Rückgabe wurde bei Ebay endlich geschlossen und das Paypalkonto glich sich aus.

*Rakete zur Feier des Tages anzünd*

Besuch in der Innenstadt

Ich war über 20 Jahre nicht mehr in der Innenstadt. Ich hatte nie einen Grund dazu. Somit fuhr ich heute ohne Grund in die Stadt. Ich wollte einfach mal sehen, wie sehr sich alles verändert hat, und ja…es hat sich alles drastisch verändert. Fast nichts ist mehr, wie es mal war.

Ich tingelte durch die Straßen und Geschäfte. Bei *pieep* suchte ich mir einige schöne Teile aus. An der Kasse dachte ich dann, es ist ein schlechter Scherz…ich konnte die Teile nicht kaufen, da die Kasse hakte. Hallo? Können die dann nicht manuell kassieren? Von mir aus mit Kopfrechnen und Block? Da stand ich da nun mit meinen Teilen und durfte die brav dort liegenlassen und wieder gehen…weil die Kasse hakte…*koppschüttel*

In der Rathausgalerie gab es den Laden dann nochmal. Ich versuchte wieder mein Glück, aber dort waren die Artikel, die ich begehrte, schon aus.

Na toll, es sollte wohl nicht sein, dass ich heute ans Shoppen komme. Zum Schluß bin ich dann nach Real gegangen und holte mir ein paar Corny free und Knoblaucholiven. Das war meine einzige Beute, die ich von meinem Innenstadtausflug mit nach Hause brachte. *g*

Und viele Bilder natürlich…allerdings muß man immer aufpassen…die Leute werden aggressiv, wenn sie sehen, sie könnten mit auf das Bild geraten. Somit knipste ich dann heute so manchesmal etwas verstohlen und zu schnell und hatte dadurch öfter mal ein verschwommenes Bild. Aber ich gab mein Bestes. Dumm und aggressiv angequatscht wurde ich nur einmal…bei 90 Bildern…das ist noch ein guter Schnitt. *g*

Hier 12 Bilder meiner Bilderbeute:

Retro-Windows

Das wäre doch mal eine tolle, neue Version: ein Retro-Windows!

Anstatt ein Betriebssystem immer mehr aufzupeppen, Win8, Win10 usw….sollte es mal ein Retro-Windows geben, was sämtliche Fähigkeiten früherer Versionen inne hat. Dann könnte ich endlich meine Sims 2 Spiele wieder aufspielen und andere Programme, die sehr wertvoll waren, wieder nutzen, was jetzt bei den aktuellen Windowsversionen nicht mehr möglich ist.

Das Retro-Windows könnte ja so gestaltet werden, dass es ebenfalls für die aktuellen Programme und Spiele, die auch auf Win8 laufen, geeignet wäre.

Retro gibt es jetzt doch überall, bei sämtlichen Geräten, bei Autos, warum nicht auch bei Windows? :)

Besuch bei den Langenberger Sendern

Heute habe ich sie nach längerer Zeit endlich mal wieder besucht: die Sender!

Ich hatte nur meine kleine Nikon Kamera dabei und machte zwei Senderbilder:

Direkt oben vom Rommelsweg aus aufgenommen:

DSCN6013

DSCN6000

Diäten: Ich bete für dieses Mädchen

Ok, ich schnitze ja auch pausenlos an meiner Figur herum, falle von einer Diät in die nächste, esse dann mal wieder einigermaßen normal, bevor die nächste Diät startet. Lowcarb, Kalorienzählen, Monodiäten, Ätkins…usw….alles schon durch…So richtig nach Lust und Laune kann ich nie essen, weil ich dann zu dick werde…die neverending story, die viele kennen…

Die meisten Menschen crashen sich damit höchstens ihren Stoffwechsel, aber überleben die Sache natürlich, da sie unterm Strich immer genügend essen.

Doch es gibt auch andere Menschen, die der Magersucht verfallen.

Ich habe soeben eine Seite eines sehr jungen Mädchens im Netz gefunden und gelesen…eine sogenannte pro-Ana Seite, bin extrem betroffen, und mich hat das Lesen auf dieser Seite ganz schön heruntergezogen.

Ich hoffe und bete, dass dieses Mädchen gesund wird. Ich habe erst in einem anderen Forum eine 23-Jährige verhungern sehen, bzw. sie schrieb immer mit uns…bis sie eines Tages nicht mehr schrieb…

Leute, übertreibt es nicht mit den Diäten, lasst es nicht zum Wahn werden.

Hier die traurige Seite, auf der ich heute war. :cry: