Monatsarchiv: Januar 2016

Warum nur mußte ich mir den Ast absägen, auf dem ich saß…?

Seelische Verwundungen ohne Psychopharmaka heilen

Soeben durch Zufall beim Googlen im Netz entdeckt, sehr interessant:

http://www.bpe-online.de/infopool/therapie/pb/verwundungen.htm    

Eine Woche Wohnknast?

Also freiwillig gehe ich bei den Temperaturen nicht aus dem Haus. 

Die gesamte nächste Woche erwarten uns Minusgrade bis minus 6 Grad. 

Ab Samstag wird es schlagartig wärmer, und wir dürfen uns auf 12 Grad plus freuen. Das wäre dann ab nächsten Samstag. 

Dann bleibe ich also die kommende Woche im Haus.

Hoffentlich werde ich da nicht verrückt…eine Woche…

Zumindest werde ich Autochen in dieser Zeit nicht fahren, denn ich bin mir nicht sicher, ob genügend Frostschutz im Kühlwasser ist. Zu 99% glaube ich ja…aber dem 1% „zu Ehren“ lasse ich den Wagen trotzdem lieber stehen. 

Das Abtropfgewicht

…was genau ist das? Ist es nun das Gewicht, was noch abtropft? Zum Beispiel bei Dosenware? Oder ist es genau das Gegenteil, nämlich das Gewicht, was nach dem Abtropfen übrigbleibt? 

Richtig!

Es ist Letzteres:

Wiki: Das Abtropfgewicht ist das Gewicht, das nach Abgießen der Aufgussflüssigkeit verbleibt. 

Ich HASSE missverständliche Begriffe und Ausdrucksweisen, von daher bin ich froh, mal wieder eine Missverständlichkeit geklärt haben zu können. 

Stagnation

Die letzten Wochen ist irgendwie alles zum Stillstand gekommen. Keine Ziele mehr, keine besonderen Aufgaben, Gesundheitsverschlechterung auf allen Ebenen usw….ein Abrutschen in allen Dingen.
Schlechte Wohnsituation, wenig Energie, nur selten einigermaßen fit.

Ich hampel mich nur noch so von Tag zu Tag durch, ohne eine neue Orientierung aufstellen zu können.
Ich stehe auf , beschäftige mich mit dem Kochen und gehe, wenn die Fitness dafür reicht, wandern.

Aber selbst das ist derzeit nicht jeden Tag möglich. Manchmal surfe ich auch nur den gesamten Tag , bis ich wieder schlafen gehe.

Die letzten Jahre, seit Ende 2010 lebte ich im Grunde ja nur von Umzügen, was zwar stressig aber auch abenteuerlich war.

Die jetzige Wohnung ist auch alles andere als ideal (im Moment muß ich mich hier wieder im Frieren üben ), aber für ein erneutes Umziehen fehlen mir derzeit die Gesundheit und die Energie.

Von daher kann es auch sein, dass mir die nächste Zeit die Blogthemen für öffentliche Artikel ausgehen. 

Naja, schaun mer mal. Ich wollte halt nur schonmal die Schräglage ankündigen, damit man sich nicht wundert, wenn hier demnächst eventuell nicht so viel los sein sollte. 

Kurzmitteilung

The day after…

Fehlstart ins neue Jahr, oder wie soll man das nennen…?

Die erste Pleite war, dass ich mein Vorhaben, gegen null Uhr in Nähe meines Häuschens zu fahren, um dort oben das traumhafte Feuerwerk aufzunehmen, canceln mußte, weil ich einfach zu unfit war. Ich war die Nacht vorher ja schon ab 3 Uhr morgens wach, wollte dann gestern vorschlafen, was nicht gelang. Ich döste so gegen gefühlte 22 Uhr ein und wurde um 0 Uhr vom Geballer geweckt. :nosleep:

Ich überlegte hin und her, aber entschied mich dann doch, daheim zu bleiben. Der Aufwand erschien mir einfach zu groß. Ich lag dann so ca. eine Stunde wegen der Knallerei wach und pennte dann nochmal bis halb 3. Ab da nervt mich dann die Tussi über mir, die bis 4 Uhr Party machte. Ich blieb dann wach.

Zudem hatten sich meine Sehstörungen/ Doppelbilder wieder eingestellt, die ich in letzter Zeit ständig bekomme, wenn ich die Augen schließe und dann auch noch auf dem Rücken liege. Liege ich auf der rechten Seite, bekommt das re. Auge Doppelbilder, liege ich auf der li. Seite, dann das li. Auge.

Ich muß dann immer stundenlang meine Augen mit Benetzungstropfen befeuchten, und mit viel Glück sind sie dann in ein paar Stunden wieder klar, und ich habe wieder eine Topsicht auf meinen Monitor…bis zum nächsten Mal Augenschließen…oh man, ich hoffe, ich bekomme das Problem noch gelöst.

Hier mal ein Bild von dem Feuerwerk an meinem Häuschen. Das habe ich damals geknipst.
Ich wollte auch immer mal ein Video davon haben, aber ich hatte zu dieser Zeit noch keine Kamera, die das konnte. Jetzt, wo ich eine habe, wohne ich ja nicht mehr dort.

Und nun geht jedes Jahr der Kampf los…schaffe ich es dahin, schaffe ich es nicht…ok, direkt an mein Häuschen kann ich wegen Privatgelände nicht, aber ein Stück davor am Berg sollte es gehen.

Hier jetzt aber das Bild:

silvester-byfang

Frohes neues…liebes Häuschen. :antonius:
Sorry, dass ich es diesmal wieder nicht gepackt habe.
Leider hat man ja in dieser Sache pro Jahr auch nur eine Chance….