Monatsarchiv: Juni 2017

Mein derzeit kleinstes Problem …

(klick on pic)

Mich hat wieder so ein Flohviech erwischt…

Mein Lieblingshochspannungsmast

Nochmal bei einer meiner Morgenstundenwanderungen schön aufgenommen:

(Wie schon erwähnt, sind die Bilder bei WP nach dem Laden leicht unscharf. Einfach auf das Bild klicken, dann erscheint es richtig.)

Pfingsten: Wanderung auf der Langenberger….

Auch am Pfingstmontag habe ich mich morgens für eine Wanderung aufgerafft.
2 Stündchen an der Langenbergerstraße entlang ….

Da ich heute erst um 7 Uhr losgelaufen bin, durfte ich sogar ein paar Sonnenstrahlen genießen.

Was allerdings solche Schilder bedeuten, wird mir für immer ein Rätsel bleiben:

Essen nach links ist ja noch ok, aber Wuppertal nach oben? Skytrain oder wie? (Zumal es sich in dem Falle auch nicht um -geradeaus- handeln kann….)

Naja, ich bin meine zwei Stündchen gelaufen und bin somit Pfingsten insgesamt 4 Stunden bei Tageslicht gewandert.

Pfingsten: Wanderung zur Horster Brücke

Wie einige Leser schon wissen, ringe ich im Moment um Tageslicht.
Gestern machte ich in den Morgenstunden eine Wanderung.
Ok…ist jetzt nicht DAS Toplicht gewesen, aber besser als nächtlicher Wohnknast. Zudem sollen Spaziergänge in den frühen Morgenstunden besonders gut für die Figur sein.

Na denn mal los:

Der Himmel war bewölkt und man hatte pausenlos den Verdacht, dass es gleich zu regnen beginnt. War aber nicht andem. Regelrecht gespenstig leer war es an der Ruhr. Genaugenommen war ich weit und breit die einzige Person, die unterwegs war. Einerseits gefallen mir menschenleere Gebiete, andererseits war es doch schon etwas sehr verlassen. Kilometerweit begegnete mir niemand.
Erst später an der Horster Brücke kam mir eine Frau mit Hund entgegen, der mich doch glatt von der Brücke verbellen wollte.
Dabei bin ich nichtmal rübergegangen…nur bis zur Mitte. Brücken sind nicht so wirklich mein Ding.
Viel mehr gefiel mir der bunte Hochspannungsmast, der das satte Grün der Umgebung optisch super aufpeppte.
Ein wenig Bilderbeute habe ich hier ins Blog geschleppt. Wer will? Nur zu….

(Wie immer sind die Bilder teilweise nach Hochladen verschwommen….warum wissen nur die Götter, und …Wordpress…)

Ein paar knackig heiße Sommertage für mich bitte….

Anfangs hatte ich mit den Nachtwanderungen ja noch mein Spässken. Mittlerweile sehne ich mich aber mal wieder nach Spaziergängen in praller heißer Sonne, von mir aus auch Mordsschwüle, egal…Hauptsache heiß.
Da es aber nach wie vor zu 99% nicht möglich ist, bei diesen <censored> Mietern an Nachtschlaf zu kommen, bin ich ebenfalls nach wie vor tagsüber nicht mehr zu sichten, sondern liege in meinem Körbchen.

Ich bete und hoffe, dass ich jetzt im Juni eine andere Wohnung finde und dann wie die anderen Sommer auch, in der Sonne wandern und schwitzen darf.