Monatsarchiv: Januar 2018

Die Helfer sind am schlimmsten

Dieser Satz ging mir eben spontan durch den Kopf.
Mir ist es die letzten Jahre ganz bewußt aufgefallen, dass alle, die ich zur Hilfe rufe, die Sache nur noch schlimmer machen. Man bekommt keine Entlastung, nein, man bekommt ein Problem hinzu.
Egal, ob es Ärzte, Anwälte, Feuerwehr, Polizei oder Bekannte sind: HsH…erwarte bloß keine Hilfe!
Ich jedenfalls habe mit allen schlechte Erfahrungen gemacht.
Ärzte behandelten mich mehrfach falsch. Einige Behandlungen hinterließen dauerhafte Schäden.
Anwälte unterschlugen mein Mandantengeld.
Die Feuerwehr wurde mal unberechtigterweise gegen mich geholt. Ich hörte sie nicht klopfen und öffnete somit die Tür nicht. Die wären daher beinahe mit Brecheisen reingekommen, weil ich nicht öffnete….als ich die Leute dann doch noch bemerkte und erschrocken die Tür aufschloß, sah ich in derart unhöfliche Gesichter, die ich ehr Verbrechern zuordnen würde, aber keinen Feuerwehrleuten. Gott sei Dank zogen die dann direkt wieder ab.
Zudem scheinen sich Rettungswagen einen Spaß daraus zu machen, immer genau neben einem das Martinshorn anzuwerfen, ohne dass es einen Grund dafür gibt. Denn wenn sie dann an einem vorbei sind, machen sie das Horn wieder aus und trotten weiter. Da ist dann auch keine rote Ampel und nichts. Ich habe das immer wieder kontrolliert und beobachten können. Mittlerweile weiß ich es vorher, wann die das Horn anschmeißen und halte mir vorab schon die Ohren zu. Blöd nur, wenn sich die Kiste von hinten anschleicht.
Die Ohrenschmerzen, die man vom Martionshorn in unmittelbarer Nähe bekommt, sind höllisch.
Tja, und die Polizei hält zu den Lauten, wenn ich sie gegen Lärmbelästigung hole…das will ich jetzt nicht näher ausführen.
Und helfende Bekannte kann man auch nicht mehr wirklich finden. Meist wird dann der eigene Vorteil gesucht oder man kassiert aufgrund der Hilfe einen dauerhaften Nachteil…bekommt es auf ewig vorgehalten oder Ähnliches.

Von daher, wenn es irgendwie möglich ist, geehrte Helfer:

Bitte nicht helfen, mir geht es schon so schlecht genug!

Will auch `ne fliegende Badewanne! :)

Donald Trump ist geistig gesund??

Das Gesundheitszeugnis des amerikanischen Präsidenten liegt ja nun vor. Sein Leibarzt bescheinigt ihm beste körperliche und geistige Gesundheit. Nur zu fett sei er.

Trumps Figur ist wirklich das kleinste Problem.
Wenn Trump bei seinem Verhalten in der USA als geistig gesund gilt, dann will ich dort keine Kranken erleben. Oder lag es nur am Arzt?
Sind nicht sämtliche Patienten, die sich in Deutschland in der geschlossenen Abteilung befinden, gegenüber Trump regelrecht bombenfit?

Lasst diesen Typen nochmal untersuchen…von einem unabhängigen Doc!

Zudem wurde in Sachen Geist bei Trump nur der Intellekt getestet. Eine psychiatrische Untersuchung fand nicht statt. Und gerade DIE wurde ja erwartet – von fast allen.

Mandy Mettbach bei DSDS

Von mir auch ein Ja! Da stimme ich der Jury zu!

Amadeus Soszka bei DSDS

4 Neins hat der Typ bekommen. Von mir hätte er ein Ja gehört.
Ich finde schon, dass er gut singen kann (…muß er ja wohl auch, da er schon etliche Auftritte hatte, auch mit seinem Vater, der an der Oper singt. Das der Gesang Mist ist, kann offiziell schonmal gar nicht sein), und auch fehlt es ihm bei dieser Art von Gesang nicht an Gefühl. Bei Oper und Operette kommen die Sängerinnen und Sänger nie sonderlich emotional rüber, sondern ehr neutral. So empfinde ich es jedenfalls.
Auch hatte Amadeus mit der Äußerung recht, dass er sich ja noch verbessern könnte. Man kommt ja normalerweise nicht perfekt bei DSDS an, sondern entwickelt sich dann innerhalb der Show weiter.
Somit verstand ich auch seine Frage, warum ihm keine Chance gegeben wird, da er sich in Sachen Emotionalität verbessern könnte.
Diese Frage wurde in der Tat von der Jury nicht konkret beantwortet, ob sie denn meine, Amadeus könne dahingehend in der Zukunft keine Verbesserungen erreichen. Man sagte immer nur, er habe kein Gefühl, was dann bei Amadeus immer wieder dieselbe Frage auslöste, die ja wirklich nicht konkret beantwortet wurde.
Ich verstand die Reaktion der Jury somit genauso wenig wie Amadeus.

Was allerdings dann wirklich krass wurde, war, dass er, auch wenn er mit der Bewertung und den Worten der Jury nicht einverstanden war, sich nicht einfach irgendwann seinen Teil dachte und dann gegangen ist.
Nein, das tat er nicht…er ging einfach nicht, einfach GAR nicht und stellte immer dieser dieselbe Frage, warum er keine Chance bekäme…er würde heute noch dort stehen, hätte man ihn nicht aus dem Saal befördert. Das war dann doch etwas befremdlich….

Frohes neues Jahr 2018!

In meinem Falle wirklich russische Roulette, wie sich das neue Jahr für mich wohntechnisch entwickelt. Wohnen ist ja im Moment zwangsläufig Thema Nr. 1 bei mir – existenziell wichtig.

Ich wünsche mir so sehr Glück!

Außerdem natürlich Gesundheit.

Silvester ist für mich immer der reinste Horror.
Als Kind fand ich es noch echt nett, in der Jugend habe ich es gefeiert, aber jetzt empfinde ich es schon jahrelang als Horror.
Silvester ist irgendwie kalt, der Übergang zum neuen Jahr ist kalt. Es können 30° im Zimmer sein, es ist kalt. Psychisch kalt.
Furchtbar…kann ich gar nicht erklären.

Dann der Lärm, wenn man Pech hat.

Naja, ich kann mich ja nun nicht zu jedem Jahreswechsel vorher ins Koma verlegen lassen, damit ich nichts mitbekomme.

Wird schon werden…. *seufz*