Kategorie-Archiv: Allgemein

Nachts auf einsamen Wegen…

Ich vergaß, dass meine Schuhe Luftlöcher in der Sohle haben. Nun wurden die Füße beim Laufen etwas….äh…erfrischt.

Ist die Natur für den Menschen heute gefährlicher?

…oder waren die Gefahren damals nur noch nicht so bekannt?

Früher jedenfalls lief man im Sommer fröhlich barfuß über die Wiesen, legte sich in die Sonne, sah sich den blauen Himmel an, pflückte Beeren, aß sie direkt unterwegs, spielte mit Hund und Katze, und Kinder nahmen sie nicht selten mit ins Bett.

Man war gesund.

Heute ist ja kaum noch etwas davon ungezwungen möglich. Wenn du auf die Wiese willst, dann „bis unter die Zähne mit Kleidung bewaffnet“, da Zecken an jeder Ecke lauern und diese ja unendlich gefährlich sein können. Hirnhautentzündungen oder zumindest eine Borreliose haben deren Bisse nunmal zur Folge. In der Sonne sollte auch nicht liegen, wer keinen Hautkrebs möchte, und auf einen Blick in den blauen Himmel sollte man auch lieber verzichten, denn das könnte Netzhautschäden zur Folge haben. Und wer sich keine lebenslangen schweren Gesundheitsschäden oder gar den Tod einfangen möchte, der verzichtet auch auf das Beerensammeln und Schmusen mit den Haustieren (…vor allem Hunde und freilaufende Katzen), denn das beschert einem den oft für den Menschen tödlichen Fuchsbandwurm, der im Menschen, wenn er einmal Probleme macht, nie mehr besiegt werden kann. Damit befallen, braucht man ein Leben lang Chemo, um diesen Parasiten in Schach halten zu können, oder man stirbt halt daran.

Doll….echt. 

Da hat man doch schon gar keinen Bock mehr, überhaupt irgendwas zu machen. 

Ich war gestern Brombeeren sammeln und habe von meiner fetten Beute Brombeersauce gekocht, die ich nachher unter Panik mit Vanillepudding essen werde.

Ok, durch das Kochen sterben diese Parasiten ab, aber man weiß ja nie…ich jedenfalls werde die Sauce mit mulmigen Gefühlen essen und in Zukunft und auf das Beerensammeln verzichten. 

HsH beim Beerensammeln:

Edit:

So, der Pudding mit der Brombeersauce wäre gefuttert…wenn ich auch die Brombeersauce nach 2 Eßlöffeln weggekippt habe.
ABER, …das lag nicht der Fuchsbandwurmpanik, sondern an einem ganz anderen Problem, das ich bei Brombeeren vergessen hatte:

diese Kerne, die beim Futtern unauffindbar irgendwo zwischen den Zähnen hängen bleiben und einen zur Weißglut bringen. 

Habe mir jetzt eine Kaltschale mit künstlichen Erdbeerstückchen gemacht. Ich hoffe, die lässt sich nachher besser futtern. 

Red` ich eigentlich kein Deutsch, oder was?

Boach es nervt…
JE…DES…MAL…, wenn ich bei einer Lieferung, die antsteht, das Wort -Paketshop- äußere, versteht man: Packstation! NEIN…bitte NICHT an eine Packstation, sondern an den von mir angegebenen Pa…ket…shop liefern!!!!

Ich lasse meine Pakete derzeit an einen bestimmten DHL-Paketshop liefern.
Von einer Person konnte ich mir die Ware nicht senden lassen, weil sie behauptete, bei DHL gäbe es keine Paketshops. Ne…is klar…dann träume ich das warscheinlich nur, dass ich dort immer meine Pakete abhole…
Das war wirklich der Oberhammer. Ich habe dieser Person, eine Lieferantin für zuckerfreie Süßwaren, die genaue Adresse gegeben, und sie zimmerte daraus einfach etwas anderes…eine Art Vordruck für eine Anschrift an eine Postfiliale….es ist nicht zu fassen.
So lecker diese Süßigkeiten auch sind und woanders schwer zu bekommen, aber dann verzichte ich halt.
Oder soll ich es „mit Waffengewalt“ versuchen, diese Person zu zwingen, an die Anschrift zu liefern, die ich angegeben habe??
Ich könnte auch ein Photo von dem Paketshop machen und der Person schicken…draußen hängt eine fette Fahne auf der steht: DHL-Paketshop!
Aber das ist mir die Mühe nicht wert.

Mennoo….homo sapiens ist soooo nervig….

„This makes me so easy nobody after….“

Eben lud ich mein Smartphone mit 20 Euro auf. Es waren nur noch 4,67 Euro auf der Karte.
Ok, bis hierhin nicht ungewöhnlich.
Wenn man aber bedenkt, dass meine letzte Aufladung mit 30 Euro im Jahre 2012 im Sommer stattfand, und von dem Geld heute noch 4,67 Euro auf dem Smartphone sind, so muß ich mich doch bei den notorischen Telefonierverweigerern einreihen.

Oder kommen öfter Leute  5 Jahre lang mit 25 Euro aus? 

Ernährungsratschläge alle Quatsch?

Als ich letzte Tage im Netz nach dem Begriff Eremit googlete, wühlte ich mich auf eine Seite durch, die den Menschen Amou Haji, der seit 60 Jahren allein in der Natur lebt, beschreibt.
Kaum zu glauben: dieser Iraner lebt, seit er 20 Jahre alt ist, aufgrund schlechter Erfahrungen in der Jugend isoliert in einem Dorf in der Natur.
Zudem hat sich dieser Mann seit 60 Jahren nicht mehr gewaschen und hat nun eine Haut, die optisch der eines Elefanten gleicht.
Amou Haji ernährt sich hauptsächlich von vergammeltem Stachelschweinfleisch und raucht Tierkot.
Er trinkt täglich 5 Liter Wasser aus einem alten, rostigen Ölkanister.
Seit 60 Jahren lebt dieser Mensch so und behauptet, er sei glücklich.

Somit zeigen die Körper des homo sapiens doch immer wieder, dass es möglich ist, uralt zu werden, ohne auch nur einen einzigen Ratschlag der Ernährungswissenschaften befolgt zu haben.

Es gibt ja noch mehr Beispiele sehr alter Menschen, die alles andere taten, als sich nach den bekannten Regeln gesund zu ernähren.

Ok, in dem oben genannten Fall wurde jedenfalls genug getrunken.

Zitat

Ich gebe immer Gold und bekomme dafür grundsätzlich nur die pure, pure Scheiße.

Tschau Kampmannbrücke….

…war schön mit Dir. 

Und nach Heisingen müssen wir nun schwimmen? 

Nein: man kann den begehrten Stadtteil immer noch über die A44 oder Marie-Juchacz-Straße erreichen. 



Und der kann Windows?

Lese ich jetzt erst:

Schon im Februar diesen Jahres verstarb die Comedy-Oma Dorothea Walda.

Zu gerne habe ich sie gesehen.

Hier mal ein Youtubevideo zur Erinnerung:

Weiter geht mein Thermometer nicht…

grad

Japanischer Käsekuchen

Ich bin spät dran…warscheinlich hat ihn rund um den Globus schon fast jeder gebacken, nur ich noch nicht. Ich habe mich heute ans Werk gemacht.

Der japanische Käsekuchen  hat ja den Vorteil, dass er nur aus 3 Zutaten besteht und soll einfach zu backen sein.
Ich konnte das heute leider nicht bestätigen. Alleine beim Schokischmelzen ist mir die erste Tafel angebrannt. 

Auch Eiertrennen ist nicht so meine Lieblingsbeschäftigung. 

Man hat, bis der Kuchen im Ofen steht, ziemlich viel dreckiges Geschirr.

Er ist jetzt fertig und sieht so aus:

jk

Ein wenig eingefallen ist er…

Naja, Hauptsache er wird schmecken…ich hoffe es…

Update:

Testbericht:
Naja, man kann ihn essen. Er ist fluffig und überraschend wenig süß.
Nochmal mache ich ihn aber wohl nicht. 

Geschützt: Wovor habe ich eigentlich Angst?

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Kleines Lebenszeichen

Irgendwie ist der Wurm drin…bzw. bin völlig aus dem normalen Trott.
Auch meine zwei täglichen Wanderungen sind derzeit eingestellt. Weiß die genaue Ursache gar nicht mehr. Hat sich eingeschlichen…wohl eine Mischung aus schlechtem Wetter und Schlappheit , die Kälte , dazu noch die lowcarb Diät.

Habe heute mal eine Unterbrechung gemacht und wieder Kohlehydrate gefuttert. Bis jetzt haben sie noch nicht „gewirkt“. Lowcarb macht so unendlich müde und schlapp.
Ich vegetiere nur noch herum und habe Mühe, mich zu konzentrieren, um den Tag gestalten zu können.
Nachts dann noch der meist schlechte Schlaf aus altbekannten Gründen…*nach oben auf die Decke zeig*…

Naja, ich hoffe, es wird bald wärmer, so dass ich wieder mehr draußen bin und wie gewohnt, mit Blogmaterial in Wort und Bild von meinen Wegen zurückkomme.

Eine Woche Wohnknast?

Also freiwillig gehe ich bei den Temperaturen nicht aus dem Haus. 

Die gesamte nächste Woche erwarten uns Minusgrade bis minus 6 Grad. 

Ab Samstag wird es schlagartig wärmer, und wir dürfen uns auf 12 Grad plus freuen. Das wäre dann ab nächsten Samstag. 

Dann bleibe ich also die kommende Woche im Haus.

Hoffentlich werde ich da nicht verrückt…eine Woche…

Zumindest werde ich Autochen in dieser Zeit nicht fahren, denn ich bin mir nicht sicher, ob genügend Frostschutz im Kühlwasser ist. Zu 99% glaube ich ja…aber dem 1% „zu Ehren“ lasse ich den Wagen trotzdem lieber stehen. 

Das Abtropfgewicht

…was genau ist das? Ist es nun das Gewicht, was noch abtropft? Zum Beispiel bei Dosenware? Oder ist es genau das Gegenteil, nämlich das Gewicht, was nach dem Abtropfen übrigbleibt? 

Richtig!

Es ist Letzteres:

Wiki: Das Abtropfgewicht ist das Gewicht, das nach Abgießen der Aufgussflüssigkeit verbleibt. 

Ich HASSE missverständliche Begriffe und Ausdrucksweisen, von daher bin ich froh, mal wieder eine Missverständlichkeit geklärt haben zu können. 

Stagnation

Die letzten Wochen ist irgendwie alles zum Stillstand gekommen. Keine Ziele mehr, keine besonderen Aufgaben, Gesundheitsverschlechterung auf allen Ebenen usw….ein Abrutschen in allen Dingen.
Schlechte Wohnsituation, wenig Energie, nur selten einigermaßen fit.

Ich hampel mich nur noch so von Tag zu Tag durch, ohne eine neue Orientierung aufstellen zu können.
Ich stehe auf , beschäftige mich mit dem Kochen und gehe, wenn die Fitness dafür reicht, wandern.

Aber selbst das ist derzeit nicht jeden Tag möglich. Manchmal surfe ich auch nur den gesamten Tag , bis ich wieder schlafen gehe.

Die letzten Jahre, seit Ende 2010 lebte ich im Grunde ja nur von Umzügen, was zwar stressig aber auch abenteuerlich war.

Die jetzige Wohnung ist auch alles andere als ideal (im Moment muß ich mich hier wieder im Frieren üben ), aber für ein erneutes Umziehen fehlen mir derzeit die Gesundheit und die Energie.

Von daher kann es auch sein, dass mir die nächste Zeit die Blogthemen für öffentliche Artikel ausgehen. 

Naja, schaun mer mal. Ich wollte halt nur schonmal die Schräglage ankündigen, damit man sich nicht wundert, wenn hier demnächst eventuell nicht so viel los sein sollte. 

Kurzmitteilung

Das Herz gefällt mir gut!  

Eissorten

Ich habe lange kein Eis mehr gefuttert und wollte gleich losziehen, um mir für die Tiefkühltruhe etwas Vorrat an Speiseeis zu holen…aber…man…ich habe letzte Tage schonmal so durch die Truhen der Supermärkte geguckt: da sieht ja eins leckerer wie das andere aus. Wie soll ich mich da entscheiden? Gibt es Empfehlungen? Naja, ich gehe jedenfalls gleich los zum Einkauf und werde die Truhen auf gut Glück stürmen….*yummy*

Eierdiät

Ich mache derzeit eine Eierdiät…ja,ja, ich weiß, ist nicht so gesund, aber für ein paar Tage geht das mal.
Ich machte diese Diät früher schon einmal für einen Monat sehr erfolgreich.
Nun muß ich diesmal allerdings feststellen, dass es überhaupt nicht klappt, aber wirklich GAR nicht. Nach 4 Tagen noch kein Gramm abgenommen, und das ist eigentlich ein Unding bei eine Eierdiät.

Die Diät funktioniert anscheinend nur mit hartgekochten Eiern. Sind die Eier weichgekocht, klappt es nicht. Auch Rührei usw… sind nicht geeignet. Es MÜSSEN hartgekochte Eier sein.
So ist es jedenfalls bei mir.
Ich habe schon öfter festgestellt, dass ich mit hartgekochten Eiern schnell abnehme, aber wenn sie anders zubereitet werden, dieser Effekt komplett futsch ist.

Naja, das sind meine Beobachtungen, die ich mal eben frustriert mitteilen wollte.

Ich mag im Übrigen keine ganz hartgekochten Eier, ich mag sie wachsweich! *sabber* :p