Kategorie-Archiv: Blogkram

Warum bloggst Du?

Hier mal ein Stöckchen: das -Warum bloggst du- Stöckchen!

Eigentlich sind das Fragen an nominierte Blogger, die für den Award vorgesehen sind, aber ich mache einfach mal ein Stöckchen daraus.
Gefunden habe ich diese Fragen bei Sandra.

1.Warum bloggst Du?

Ich möchte manche Dinge einfach niederschreiben und „der Welt“ davon berichten. *g*

2.Welche Erfahrungen hast Du mit dem Bloggen gemacht?

Gute und schlechte Erfahrungen.
Vor Jahren war ich für lange Zeit sehr schwer krank. Ich bloggte darüber und zu 90% bekam ich Abwertungen, Mobbing, und man rief mein Blog nur noch aus reiner Sensationsgeilheit auf.
„Ma guckn, wann die Alte endlich kaputt ist….“…so ungefähr.
Aber um Menschen kennenzulernen, muß man nicht bloggen. Die sind überall gleich. Ok, im Netz noch etwas krasser, da man anonym unterwegs sein kann.

Unterm Strich ist meine Bloggerseele aber nicht gestorben, und ich liebe es immer noch, zu bloggen.
Positiv ist am Bloggen halt auch durchweg, dass es ein Tor zu Welt ist und man sich mitteilen kann.

3. Findest Du Blogs mit Pseudonymen besser, oder ist Dir das egal?

Das soll jeder halten, wie er will. Ich bevorzuge Nicknamen.

4. Könntest Du Dir Kooperationen mit anderen Bloggern vorstellen? Wenn ja, welche? Wie könnten diese aussehen?

Nein. Ich möchte komplett unabhängig von anderen bloggen.

5. Was gefällt Dir an meinem Blog, und was gefällt Dir nicht?

Also Sandras Blog jetzt? Mir gefällt die nahezu perfekte Rechtschreibung in ihrem Blog. Auch die Bilder sehen alle aus, wie von einem Photographen erstellt. Man erkennt in Sandras Blog überall Perfektion. Und sie ist eine schöne Frau, die alles tiptop im Griff zu haben scheint…trotz der 4 Kinder, die garantiert Arbeit machen.

Tja, was gefällt mir nicht? Da fällt mir jetzt nicht wirklich etwas ein, weil das Blog ja so perfekt ist.

6. Führst Du mehrere Blogs gleichzeitig?

Ja, aber ich habe nur ein öffentliches Blog.
Privat habe ich noch ein Traumblog, in dem ich alle markanten Nachtträume seit 1990 niedergeschrieben habe. Ok, da gab es noch kein Internet. Aber ich hatte damals die Träume alle in ein Heft geschrieben und später in mein Blog übertragen. Dieses Traumblog wird auch aktuell immer noch weitergeführt.
Dann habe ich noch ein Blog-Tagebuch, in das ich auch täglich schreibe.
Wie gesagt, diese zwei Blogs sind privat. Da habe nur ich Zugang.

7. Welche Themen interessieren Dich am meisten?

Themen über das Essen, Kochen, Backen und alles, was alltäglich zwischen den Menschen so passiert. Daher habe ich auch ein Alltagsblog, was alle Themen beinhalten kann.

8. Was magst Du am Bloggen nicht, oder worüber ärgerst Du Dich in der Blogger-Welt?

Ich mag es nicht, wenn gemobbt und beleidigt wird.

9. Machst Du Dir eine To-Do-Liste für deinen Blog, was die Themengestaltung anbetrifft, oder schreibst Du einfach spontan drauf los?

Ich blogge immer spontan. Mir brennt etwas auf den Nägeln, und ich blogge los…
Wenn ich keine Zeit habe, schreibe ich es mir auf und verschiebe es schonmal einen Tag. Aber normalerweise blogge ich dann sofort.

10. Wieviel Zeit und Geld investierst Du monatlich für Dein Blog?

Zeit weiß ich nicht, da achte ich nicht drauf.
Geld gar keines, jedenfalls nicht für das öffentliche Blog.
Für meine privaten Blogs, die in einem Gesamtpaket bezahlt werden, zahle ich monatlich 7.95 Euro. Für eine bestimmte tv Domain, über die ich mein Tagebuch führe, zahle ich nochmal 60 Euro im Jahr.

11. Was sollte in einem Blog auf gar keinen Fall fehlen, und was sollte unbedingt weggelassen werden?

Power und Lebhaftigkeit sollten auf keinen Fall fehlen. Weggelassen werden sollten unbedingt Dinge, wegen derer man verklagt werden könnte.
Missachtetes Copyright, Beleidigungen und all solche Dinge.

An Euch muß ich mich auch erst noch gewöhnen…

Ich dachte erst, es sei eine kurzfristige PC-Störung, als ich diese Fratzen das erste mal auf meinem Blog sah…aber nein, es scheint ernst zu sein: die WordPressSmilies wurden ausgetauscht und haben allesamt neue Gesichter bekommen, die mir noch nicht so recht gefallen wollen.

Trotzdem begrüße ich die neue Garde dann hiermit mal:

Welcome on my blog! (Die können nur englisch…)

:smile:
:grin:
:sad:
:shock:
:???:
:cool:
:mad:
:razz:
:?:
:arrow:
:twisted:
:oops:
:evil:
:lol:
:idea:
:wink:
:!:
:cry:
:mrgreen:

…und die wollen sich alle NUR untereinander aufstellen. Nebeneinander akzeptieren sie nicht. Ich habe alles versucht. Ein Durchsetzungsvermögen haben die…meine Herren…