Kategorie-Archiv: Nerviges

Ist die Natur für den Menschen heute gefährlicher?

…oder waren die Gefahren damals nur noch nicht so bekannt?

Früher jedenfalls lief man im Sommer fröhlich barfuß über die Wiesen, legte sich in die Sonne, sah sich den blauen Himmel an, pflückte Beeren, aß sie direkt unterwegs, spielte mit Hund und Katze, und Kinder nahmen sie nicht selten mit ins Bett.

Man war gesund.

Heute ist ja kaum noch etwas davon ungezwungen möglich. Wenn du auf die Wiese willst, dann „bis unter die Zähne mit Kleidung bewaffnet“, da Zecken an jeder Ecke lauern und diese ja unendlich gefährlich sein können. Hirnhautentzündungen oder zumindest eine Borreliose haben deren Bisse nunmal zur Folge. In der Sonne sollte man auch nicht liegen, wer keinen Hautkrebs möchte, und auf einen Blick in den blauen Himmel sollte man auch lieber verzichten, denn das könnte Netzhautschäden zur Folge haben. Und wer sich keine lebenslangen schweren Gesundheitsschäden oder gar den Tod einfangen möchte, der verzichtet auch auf das Beerensammeln und Schmusen mit den Haustieren (…vor allem Hunde und freilaufende Katzen), denn das bringt einem den oft für den Menschen tödlichen Fuchsbandwurm, der im Menschen, wenn er einmal Probleme macht, nie mehr besiegt werden kann. Damit befallen, braucht man ein Leben lang Chemo, um diesen Parasiten in Schach halten zu können, oder man stirbt daran.

Doll….echt. 

Da hat man doch schon gar keinen Bock mehr, überhaupt irgendwas zu machen. 

Ich war gestern Brombeeren sammeln und habe von meiner fetten Beute Brombeersauce gekocht, die ich nachher unter Panik mit Vanillepudding essen werde.

Ok, durch das Kochen sterben diese Parasiten ab, aber man weiß ja nie…ich jedenfalls werde die Sauce mit mulmigen Gefühlen essen in Zukunft und auf das Beerensammeln verzichten. 

HsH beim Beerensammeln:

Edit:

So, der Pudding mit der Brombeersauce wäre gefuttert…wenn ich auch die Brombeersauce nach 2 Eßlöffeln weggekippt habe.
ABER, …das lag nicht der Fuchsbandwurmpanik, sondern an einem ganz anderen Problem, das ich bei Brombeeren vergessen hatte:

diese Kerne, die beim Futtern unauffindbar irgendwo zwischen den Zähnen hängen bleiben und einen zur Weißglut bringen. 

Habe mir jetzt eine Kaltschale mit künstlichen Erdbeerstückchen gemacht. Ich hoffe, die lässt sich nachher besser futtern. 

Ich bin bis jetzt 1753056000 Sekunden alt

Erstaunlich, wieviele Sekunden man durchhält, bei DEM Leben.
Die Probleme sind die letzten Tage nicht weniger geworden, im Gegenteil, noch mehr Nerviges hat sich hinzugesellt.
Mein Stromanbieter kapiert es einfach nicht, dass er nicht mehr für die letzte Wohnung abbuchen soll, aus der ich schon im Februar 2017 ausgezogen bin.
Laut Mail wurde eine Sperre gesetzt, aber nichts da…is nicht. Wieder wurde abgebucht.
Ich habe die Beträge mal wieder zurückgeholt und den Einzug entzogen.
Aber ich wette…die buchen trotzdem weiter ab.
Das wird jetzt immer öfter getan, dass man trotz Widerruf der Einzugsermächtigung weiter unberechtigt Abbuchungen von demjenigen, dem der Einzug entzogen wurde, auf seinem Konto hat. Ist mir bei einem Wohnbau auch mal passiert.
Im Grunde kann man heutzutage mit jedem, mit dem man vertraglich zu tun, direkt zum Anwalt gehen. Es scheint einfach jeder zu betrügen, jeder Ärger zu machen. Bin derzeit nur noch ein Wrack.
Von daher erstaunlich, dass ich schon 1753056000 Sekunden durchgehalten habe…und nach diesem Beitrag sind noch mehr Sekunden hinzugekommen.

Mein Kochbuch – das Terrorbuch

Ich schwöre…wenn mir das Scheißding noch einmal in die Hände fällt, ich werfe es in hohem Bogen in den Müll.
Warum?
Ständig ist dieses Buch weg. Wenn ich es brauche, muß ich grundsätzlich die gesamte Wohnung über Stunden mehrfach absuchen, um es dann doch nicht zu finden.
Irgendwann sehe ich es dann durch Zufall, vergesse wieder, wo es lag und finde es dann wieder nicht, wenn ich es brauche.
Das Ganze geht seit ca. 10 Jahren so.
Jedes meiner Bücher finde ich…bei den Büchern halt. Nur das Kochbuch ist da nie.
Ich will es immer besonders gut aufbewahren, dass ich es auch immer sofort zur Hand habe, aber gerade deswegen ist es immer weg. Aber auch wenn ich es normal bei den Büchern liegen lasse, ist es dann nicht dort, wenn ich es brauche.
Eben habe ich wieder die ganze Bude erfolglos nach dem Buch abgesucht, und ich schwöre: wenn ich es irgendwann durch Zufall sehe, landet es im Müll…alle gesammelten Rezepte meines Lebens: in den Müll! Jawoll!

Endlich Ende mit der Terrorsuche….

Mein derzeit kleinstes Problem …

(klick on pic)

Mich hat wieder so ein Flohviech erwischt…

Red` ich eigentlich kein Deutsch, oder was?

Boach es nervt…
JE…DES…MAL…, wenn ich bei einer Lieferung, die antsteht, das Wort -Paketshop- äußere, versteht man: Packstation! NEIN…bitte NICHT an eine Packstation, sondern an den von mir angegebenen Pa…ket…shop liefern!!!!

Ich lasse meine Pakete derzeit an einen bestimmten DHL-Paketshop liefern.
Von einer Person konnte ich mir die Ware nicht senden lassen, weil sie behauptete, bei DHL gäbe es keine Paketshops. Ne…is klar…dann träume ich das warscheinlich nur, dass ich dort immer meine Pakete abhole…
Das war wirklich der Oberhammer. Ich habe dieser Person, eine Lieferantin für zuckerfreie Süßwaren, die genaue Adresse gegeben, und sie zimmerte daraus einfach etwas anderes…eine Art Vordruck für eine Anschrift an eine Postfiliale….es ist nicht zu fassen.
So lecker diese Süßigkeiten auch sind und woanders schwer zu bekommen, aber dann verzichte ich halt.
Oder soll ich es „mit Waffengewalt“ versuchen, diese Person zu zwingen, an die Anschrift zu liefern, die ich angegeben habe??
Ich könnte auch ein Photo von dem Paketshop machen und der Person schicken…draußen hängt eine fette Fahne auf der steht: DHL-Paketshop!
Aber das ist mir die Mühe nicht wert.

Mennoo….homo sapiens ist soooo nervig….

Ich bin nur noch ein Schatten meiner selbst

Seht Ihr ja selbst.

Der Streßlevel ist konstant extrem hoch und das bei mehreren Dingen.
Nun gibt es auch noch ein Stromproblem.
Mein Stromversorger bekommt es einfach nicht gebacken, dass ich schon seit Jan. 2017 in die aktuelle Wohnung umgezogen bin. Brav habe ich dem Unternehmen die neuen Adressen und Zählerstände usw… mitgeteilt. Für die neue Wohnung füllte ich pflichtbewußt die Einzugsermächtigung aus und schickte sie dem Stromversorger, damit  die Abschläge der neuen Wohnung auch rechtzeitig abgebucht werden können.
Und was passiert? Es wurden bis zum heutigen Tag weiter die Abschläge der alten Wohnung abgebucht und für die neue Wohnung gab es Mahnungen mit Drohung, mir den Strom abzuschalten, wenn nicht endlich überweisen würde.
Auf Mails, in denen ich das Problem schilderte, antworteten diese Honks ja nie.
Ich schickte eine letzte Mail, in der ich dann mit Anwalt drohte und damit, den Stromversorger zu wechseln.
Guck an,….sofort kam eine Antwort. Sie hätten die Einzugsermächtigung leider nicht bekommen und so viel zu tun, dass sie nicht auf alle Mails reagieren können.
Na toll, auch auf Umzüge und Zählerstände wohl nicht….
Nachdem die Sache nun halbwegs geklärt wurde, kam heute….ich fasse es nicht….wieder eine Mahnung. Ich hoffe nur, dass es sich um eine Überschneidung handelte…obwohl ich da bei DEM Unternehmen nur wenig Hoffnung habe….

Dieses Problem gesellte sich nun zu meinem immer schlimmer werdenden Wohnproblem noch hinzu.
Schlaf ist nach wie vor Luxus, eine neue Wohnung noch nicht gefunden.

Ich bin die Wahrheit…

…auf dieser Waage.

Bitte Daumen drücken!

Ein früherer Onlinebekannter von mir ist Anwalt; den habe ich engagiert, weil ich alleine zu blöd bin, meine Rechtsangelegenheiten zu erledigen…nun nehmen die Dinge wohl ihren Lauf.

Wetter: man kommt sich irgendwie verarscht vor!

Jahrelang gab es keine eiskalten Winter mehr, es waren mit Ausnahme weniger Tage zumeist Plusgrade am Start, aber jetzt, wo ich ein einziges Mal im Winter keine Heizung habe, da wird es fast durchgehend knackig kalt, und es herrschen Temperaturen bis minus 8 Grad.

„Vielen Dank“ auch…

Über sowas könnte ich mich tierisch aufregen.

Heute ist es besonders arschkalt , heute, wo ich zur Vertragsunterzeichnung muß. Hoffentlich ist Autochen nicht wieder an seinen Türen zugefroren. Habe die Gummidichtungen letzte Tag mit Öl eingerieben, hoffe das hat geholfen…

Am Umzugstag ist es auch arschkalt. Wenn alles geschafft ist, wird es laut Wetterbericht schlagartig wärmer, und wir haben wieder Plusgrade nahe des zweistelligen Bereiches zu erwarten.

Chrome nervt…

Wenn du Chrome zu 100% von deinem Rechner entfernen willst, mußt Du die Festplatte zerhacken.
Was anderes scheint nicht möglich zu sein, denn selbst, wenn du bei der Deinstallation ankreuzt, dass alles entfernt werden soll, bleibt der halbe Mist noch auf dem Rechner.
Ich habe Chrome vorhin neu installiert und auch angekreuzt, dass ALLES gelöscht werden soll, auch die Lesezeichen.
Ich habe mir gestern den Default-Ordner (Lesezeichen) von 524 MB gespeichert und gesichert.
Als ich eben Chrome neu installiert hatte, warf ich den alten Default Ordner, der 2-3 Lesezeichen hat, raus, und ersetzte ihn durch meinen eigentlichen 524 MB-Default-Ordner.
Tja, Pustekuchen…es werden immer noch die alten 2-3 Lesezeichen angezeigt, was gar nicht sein kann, da es den Ordner dazu gar nicht mehr gibt. Nichtmal mehr im Papierkorb.

Kann mir mal jemand diesen Mist erklären? Ich will meine Lesezeichen zurück,… es ist wichtig…

Edit:

Ich habe es geschafft. Meine alten Lesezeichen sind zurück. Aus irgendeinem Grund hat Chrome nicht mehr auf die UserData zugegriffen. Mich wunderte auch, dass der Google Ordner bei AppData nach Deinstallation nicht gelöscht war.
Somit deinstalliert ich Chrome nochmals und schmiss den gesamten Google Ordner manuell aus der AppData…sicher ist sicher…

Und siehe da: danach funktionierte alles wieder und meine alten Lesezeichen sind zurück. 

Taubenscheiße!

Da fahre ich mein Autochen nach einer fast komplett schlaflosen Nacht vor der Abgabe in die Werkstatt extra noch zur Tanke, um es zu putzen und von der Taubenscheiße zu befreien, damit es dann morgen beim TÜV optisch eine gute Figur macht, da scheißt in den paar Minuten, die ich zur Werkstatt brauchte, doch glatt wieder so ein Vieh auf mein Auto. Als ich bei der Wertstatt ausstieg, sah ich es.

Das ist doch nicht mehr normal. Diese Viecher scheißen wirklich ununterbrochen. Vor allem,…ich sehe die nie, ich sehe nur immer die Scheiße neu an meinem Wagen kleben. 

Das mußte mal gesagt werden. Diese Viecher kotzen mich echt an.

Lüften und Fliegen…

Mal vorausgesetzt, man hat keine Fliegennetze am Fenster, so wie ich…(es sieht scheiße aus, und es kommt kaum noch Luft in die Wohnung)…wieso überhaupt noch lüften? Hinterher stinkt es in der Wohnung mehr als vorher, da ich jedesmal Paral sprühen muß. Kaum lüfte ich, kommen nervige fette, laute Fliegen in die Bude…eine mindestens. Und egal, wieviele Fenster man bis hinten geöffnet hat, diese Viecher irren mit Höchstgeschwindigkeit einfach nur durch die Wohnung als hätten sie Rinderwahn, aber fliegen nicht mehr raus. Also Paral oder ein anderes Mittel gegen diese Viecher sprühen. Nach Sprühen des Insektenvernichtungsmittels soll man dann widerum die Fenster weit geöffnet lassen, damit der Mief abzieht…tztzt….ja ok, damit noch mehr Viecher kommen….

Vorhin hatte ich noch einen normalen Geruch in der Wohnung…nun, nach dem Lüften sitze ich mit fetten Fliegen im Paralnebel…dolle…echt. 

 

Nach dem Thigh Gap nun der Breast Gap….

Man lese hier…

Es ist einfach nicht mehr zu fassen.
Dieser Hype um diesen Thigh Gap (Lücke oben zwischen den Oberschenkeln) ist ja schon pervers. Ich frage mich, was so erstrebenswert daran ist, auf Knochenstelzen zu laufen, denn diese Lücke sieht einfach nur abartig aus…magersüchtig halt.
Aber damit noch nicht genug, nein, jetzt muß man auch noch eine Lücke zwischen den Brüsten haben (was nach meinem Geschmack ganz besonders bescheuert aussieht…schon Richtung Missbildung, finde ich), einen sogenannten Breast Gap.
Und ja, die Frauen sind so bekloppt und lassen sich reihenweise ihre wohlgeformten, gesunden Brüste operieren, um hinterher so entstellt aussehen zu dürfen. 

Naja…das wollte ich halt nur eben mal ablästern….

Weisse watte bis? Lügen tus(t)e, dat bisse!!

Und nein, ich finde das weder lustig noch sympathisch, so wie anscheinend viele andere.

Ich finde es….deprimierend. 

Drehen die bei Facebook jetzt völlig durch?

Das ist der Hammer…da geht man mal mit einem anderen Rechner auf sein Konto, da kommt direkt eine Sicherheitsüberprüfung, bei der man seine Geburtsurkunde oder Perso einscannen muß. Auch eine Reihe anderer Urkunden waren gestattet. Ein Lichtbild mußte auch dabei sein.

Ne, ist klar ? Eh, geht`s noch?

Das habe ich verweigert.
Somit wurde mein Konto gesperrt.

Dann behaltet Euer scheiß Konto. 

Telefonfetischisten

…und nein, damit meine ich keine Leute, die in sexueller Hinsicht auf ein Telefon stehen…aber dennoch Leute, die anscheinend zwanghaft ALLES über das Telefonieren regeln MÜSSEN.
Wenn man z.B. per Mail etwas fragt, bekommt man per Mail die Antwort, man solle mal anrufen…
Ruft man dann an, kommt eine lapidare Auskunft, die man auch hätte mailen können.
Aber…Hauptsache angerufen.
Bei der Wohnungssuche ist es nicht anders. Da reagieren etliche Makler und andere Anbieter auf Mail schon gar nicht mehr.
Mich macht das extrem aggressiv, weil ich nicht weiß, was dieser Schwachsinn soll.

Mailen ist kostenlos, und man hat direkt ein Schriftstück. Wieso also dieses ständige Zwangsanrufen?

Ich bin mittlerweile so drauf, dass ich auf Angebote, bei denen die Anbieter sich aufs Telefonieren beschränken, verzichte…egal, wie toll das Angebot ist.

Laufender Motor bei parkenden Autos…

Was bitte soll dieses Affenverhalten?

Mich macht das mordsaggressiv. Es ist ausschließlich bei Männern zu beobachten, die LKWs und PKWs parken und den Motor laufen lassen.

Egal, ob sie im Fahrzeug sitzen und auf irgendetwas warten oder ob sie aussteigen, um Ware abzuladen oder sonstwas….der Motor läuft…

WAS SOLL DAS?

Will man bewußt mit Lärm nerven? Will man bewußt die Umwelt verschmutzen?

Mich nervt das als EG-Bewohnerin ganz besondern, wenn in Nähe meines Fensters mal wieder so ein Idiot „parkt“….

Rund 96 Klospülungen pro Nacht…

…wow…sie haben gewonnen, Frau Nachbarin! Das schafft keiner.

Protokollauszug:

4:37 Uhr
4:44 Uhr
4:51 Uhr
4:59 Uhr
5:06 Uhr
5:14 Uhr
5:22 Uhr

OB…DAS….WOHL….NERVT??????????????????

Dazu das ständige Gelaufe und die dadurch entstehenden Erschütterungen…

Und NEIN…es ist nicht nur die eine Nacht, es ist immer…sonst hätte ich es nicht gebloggt. Aber die Häufigkeit der Klobenutzung scheint neu zu sein…

Update:
Die verdächtige Person hat das Haus verlassen, aber die Spülgeräusche kommen immer noch.

Man fasst es nicht…DHL…

Gestern steht in der Sendungsverfolgung, dass die Zustellung  meines Paketes voraussichtlich noch am selben Tag zwischen 9:30 Uhr und 13 Uhr erfolgen wird.

Tja, nichts war…

Heute steht wieder dieselbe Message in der Sendungsverfolgung, dass mein Paket voraussichtlich zwischen 9:30 Uhr und 13 Uhr geliefert wird.

Tja…wieder nichts…

Ähh..jaa…was denken die sich eigentlich? Das ich im Leben nichts anderes zu tun habe, als daheim zu sitzen und auf DHL zu warten?  

Dann sollen sie doch gleich in die Sendungsverfolgung schreiben, dass es sich nur noch um Jahre handeln kann, dann weiß man Bescheid und wartet nicht…

Edit:

Hammer…um genau 13 Uhr kam das Paket dann doch noch…auf der Uhr des Zustellers war es noch 10 Minuten früher…

Auf jeden Fall ist das Paket jetzt da. Happy end. 

Die Bettler auf der Straße nerven so langsam…

Mir gehen diese Bettler mittlerweile extrem auf den Geist. 
Sie werden täglich an denselben Stellen vor Geschäftseingängen geparkt und quatschen absolut jeden Passanten an.
Da ich hier täglich dieselbe Einkaufsstraße entlanglaufen muß, nervt es mich mittlerweile, täglich von denselben Bettlern mit ihrer Abdachlosenzeitschrift begrüßt zu werden, um mich dann anzubetteln.

Es nervt!!!!…obwohl ich mittlerweile schon gar nicht mehr reagiere, auch nicht zurückgrüße. 

Das ist ganz einfach extreme Belästigung!

Jetzt haben die noch einen oben drauf gesetzt…

Mittlerweile werden offensichtlich Kranke mit Krücken, schweren Haltungs- und Augenschäden mit einem Becher an die Straßenseiten gestellt…

Soll nun Gewalt auf unser Gewissen ausgeübt werden, damit mehr Kohle reinkommt?
Ich glaube nichtmal, dass diese Leute wirklich krank sind.
Mich machen diese Bettler, egal welche, einfach nur aggressiv. 

Heute muß in Deutschland keiner mehr Hungern.
Keiner hat es nötig, mit einem Becher auf der Straße zu stehen.

Wenn es andem wäre, hätte ich natürlich auch Mitleid und würde spenden.

Aber ich halte das Ganze nur für einen fetter Fake…ich glaube, das sind Leute, die morgens zum Betteln an bestimmten Stellen abgesetzt werden und abends wieder eingesammelt. Anders kann ich mir diese Bettlerflut nicht erklären…

Mittlerweile betteln aber auch Privatleute in eigener Sache schon lustig vor sich hin. Da ist auf der Einkaufsstraße, auf der ich täglich herlaufen muß, auch immer ein- und dieselbe Frau, die mich dreist anschnorrt. Ich habe die schon `zig mal schroff abgewiesen, die fragt immer wieder…

Meiner Meinung nach müßte Betteln verboten werden. Das nimmt doch schon seit Langem überhand. Irgendwann schmeißen sich die Bettler vor einem hin und halten einen am Bein fest, bis man etwas gibt….wie früher…lange dauert es nicht mehr, bis wir solche Zustände hier haben, wenn der Bettlerei nicht endlich mal Einhalt geboten wird. 

Update:

Bettlerbanden:

Meine Vermutung war richtig. Habe mich eben mal im Netz informiert. Es gibt seit Langem diese Bettlerbanden. Gangster schickten verarmte und besonders gerne verkrüppelte Bettler (die bringen besonders viel) täglich auf die Straße, um Geld zu erschnorren. Die Einnahmen werden den Bettlern allerdings komplett wieder abgenommen. Ich frage mich, wie elend diese Menschen dran sein müssen, um sich immer wieder erfolgreich zum Betteln zwingen lassen zu müssen. Traurig ist das Ganze ja schon sehr, aber, wenn es sich um eine Bande handelt, dann ist es um so richtiger, nichts zu geben.

Haben Sie eine Payback-Karte?

NEIN, ICH HABE KEINE UND WILL AUCH KEINE!!!! 

Was nervt mich diese Frage bei jedem Einkauf!!!!
Wieso fragen die immer? Die Käufer können doch selbst daran denken, wenn sie eine haben. 

Vor allem frage ich mich, ob das die Kassierer/innen nicht selbst nervt, bei jedem Kunden diese scheiß Frage zu stellen… 

Homo sapiens nervt!

Heute muß mal wieder eine Runde abgejammert werden.

Mir ist seit einiger Zeit aufgefallen, dass die Leutz eigentlich NUR noch nerven, egal wobei.

Es fängt schon in den eigenen 4 Wänden an: ich wohne allein! Aber dass soll mich vor Nervereien nicht schützen. Homo sapiens hört man auch mehr als gut genug durch die Wände. Hobbyhandwerker spielen dabei eine große Rolle und meist die erste Geige, die sehr, sehr nervig klingt. 

Oft verlasse ich dann fluchtartig und widerwillig das Haus, um draußen ähnlich besch****eidene Erfahrungen zu machen. Man qualmt mir auf der Straße die Hucke voll, schrottet mit Feuerwehrfahrzeugen, die bei jeder roten Ampel meinen Blaulicht schalten zu müssen, die Ohren auf schmerzhafteste Weise, und wenn ich in die Geschäfte gehe, gehen die Nervereien direkt weiter. 
Vor 2 Tagen suchte ich in einem Discounter vergebens meine Lieblingsnudelinstantmarke mit Huhngeschmack. Sie war aus. Ein Mitarbeiter guckte netterweise im Lager nach und meinte, dass sie dort noch vorrätig sei, er aber keinen Bock habe, das jetzt einzuräumen, weil er noch soviel anderes zu tun habe. Im Laufe des Tages würde das aber noch eingeräumt.
Wieso nur wußte ich schon im Voraus, dass das nur Lüge ist.
Zwei Tage später, heute, fuhr ich wieder dorthin und richtig…es war nicht eingeräumt worden. Anstelle der Huhninstantnudeln stand da nun eine zweite Reihe mit Gemüseinstantnudeln, die ich ja gerade NICHT wollte, wie schon vor 2 Tagen.
Ich wußte es vorher…ich wußte es…

Es wird einfach alles nur noch falsch gemacht, und zwar so falsch wie möglich.
Ich kann gar nicht sagen, wie sehr mich das an ko***.
Und sowas sind ja auch keine Ausnahmen. Das ist die Regel und zwar auf allen Gebieten, egal, ob man beim Arzt ist, im Supermarkt oder sonstwo. Es läuft überall alles nur noch falsch und das in einem Affenzahn. Man kommt gar nicht hinterher, wie schnell die Fehler en masse passieren.
Man braucht nur einmal zum Arzt zu gehen, schon liegen die Nerven blank, was da allein beim einem Termin falsch läuft. Einmal mußte ich dreimal mein Rezept ändern lassen, bis die es endlich gebacken bekamen. Das nur am Rande….
Blödheit, Fahrlässigkeit und Körperverletzung scheinen die einzigen Dinge zu sein, die homo sapiens noch beherrscht. 

…neben Lügen, Verrat, Betrug usw…..

Obwohl ich eigentlich ein sehr humorvoller und lebenslustiger Mensch bin, habe ich mich die letzten Jahre immer mehr zurückgezogen.
Es hat doch keinen Sinn mehr, sich mit dieser Spezies überhaupt noch näher zu beschäftigen. Man zahlt nur drauf.
Kontakte beschränke ich auf notwendige Begegnungen, die sich nicht vermeiden lassen. Das reicht mir vollkommen. 

˙˙˙ǝʍǝɹ ıǝq ǝʇnǝɥ

˙˙˙lɐƃǝɹlɥüʞ ɯǝsǝıp uɐ ɥɔou uǝɹɥɐɾ 01 uı ɹǝ ʇɥǝʇs os ʇsı uǝqɹoʇsɹǝʌ ʇɥɔıu ʇɹop ǝʇlɐ ɹǝsǝıp uuǝʍ pun
˙uǝssɐlɹǝʌ uǝpɐl uǝp ɹǝnɐsʞuıʇs uuɐp ǝqɐɥ pun pɹıʍ ɹɥǝɯ sʇɥɔıu ǝʇnǝɥ lɥoʍ sǝ ssɐp ‚ʌıssǝɹƃƃɐ ɥɔı ǝʇƃɐs ʇnɐlqlɐɥ ˙uɥı ǝʇɥǝɹp pun ʇʇodǝuıɹɐƃɐɯ ßıǝɥɔs ɯǝuıǝs ʇıɯ ɐp ɥɔou ɹǝɯɯı sǝuuüʇ ɹǝsǝıp puɐʇs ‚ɯɐʞ ʞɔüɹnz ɥɔı slɐ ˙uǝƃıpǝlɹǝ uǝpɐl ɯı ǝɟnäʞuıǝ uǝɹǝpuɐ ǝıp lɐɯʇsɹǝ ‚uǝƃuɐƃǝƃƃǝʍ uıq pun ǝʞɔıp uǝxɐɟ ǝıp uuɐʍpuǝƃɹı uuɐp ǝʇʇɐɥ ɥɔı
˙ɟlɐɥ lǝıʌ ʇɥɔıu ɹıɯ sɐʍ ‚ɹǝʇıǝʍ ɯɔ 01 lɐɯ ǝsıǝʍɹǝƃıpäuƃ uuɐp ǝʇʞɔüɹ ‚ʇʌɹǝuǝƃ ɥɔnɐ ɹǝ ˙puɐʇs ǝƃǝʍ ɯı ɹǝ ɐp ‚ɯɐʞ ǝʇʞnpoɹd ǝuıǝɯ uɐ ʇɥɔıu ɥɔı lıǝʍ ‚ɯnɹǝɥ uɥı ɯn ʇʌɹǝuǝƃ ɹǝɯɯı ǝʇlǝƃuıʇ ɥɔı˙˙˙sɐl pun ǝʇɥɔns pun ǝʇɥǝɹp ɹǝɯɯı uɥı pun ʇlǝıɥ puɐɥ ɹǝp uı ʇʇodǝuıɹɐƃɐɯ uǝuıǝ ɹǝp ‚uuɐɯ ɹǝɹǝʇlä uıǝ puɐʇs lɐƃǝɹ ɯǝp ɹoʌ ɥɔop ‚uǝɥǝsuɐ ɹǝnɐuǝƃ ǝʇʞnpoɹd sɹǝɥɔʇɐʍ ʇɥƃıǝʍ ǝıp ɹıɯ ǝʇlloʍ ɥɔı
˙˙˙ƃıʌɹǝu ɯǝɹʇxǝ

Das ist übel…

…und das geschieht nicht immer ohne menschliches Zutun. Es gibt Leute, ich habe es selbst gesehen, die die Gullis bewußt mit den Blättern zustopfen, weil sie zu faul sind, das Laub nach dem Fegen zu entsorgen. 

DSCN6672

Terrorhelfer

Über dieses Thema wollte ich auch schon lange einmal bloggen: Terrorhelfer!

Auch so ein erfundenes Wort von mir.
Terrorhelfer sind Leute, die anderen ungefragt und gegen ihren Willen in irgendeiner Sache helfen, oder es zumindest, zur Not unter Anwendung von Gewalt, versuchen.
Meist sind Leute, die auf irgendeine Weise jenseits der Norm leben, Opfer dieser Terrorhelfer, z.B. Messies, Alkoholiker oder alte Leute, die, noch in ihrer eigenen Wohnung lebend, sich angeblich nicht richtig verhalten und ernähren usw….
Wohlgemerkt, wenn wirklich Gefahr von einer Person ausgeht, dann würde ich es auch als absoluter Gewaltgegner einsehen, dass man gegen den Willen solcher Personen einschreitet, aber meist liegt ja gar keine Gefährdung vor. Es ist reine Willkür dieser Terrorhelfer. Wenn ihnen das Leben einer auffällig anders lebenden Person nicht passt, dann muß es mit Gewalt gerändert werden. Dieses Vorgehen wird dann unter das Deckmäntelchen: „Ich will doch nur helfen!“ gepackt.

Wie sehr mich das anko***!

Ich bin Mitglied in einem großen Forum, wo mir das Thema immer wieder mal begegnet. Es wird dann in eigens dafür eingerichtete Threads um Hilfe und Ratschläge gebeten, wie man z.B. Schwiegervater zwingen kann, doch endlich ins Heim zu gehen, wie man eine verrückt lebende Person zwangseinweisen kann, wie man den Messie mit Gewalt zum Aufräumen zwingen kann usw…EKELHAFT!

Und mit welchem Elan sich diese Terrorhelfer hinter ihre Sache klemmen, das ist enorm!

Ich wünsche den Terrorhelfern ewige Erfolgslosigkeit!

Im Stau stehen – ich hasse es…

stau