Kategorie-Archiv: Panik

Du kumms hier net rein!!

In Massen tummeln sie sich derzeit vor meinen Souterrain-Fenstern.
Hohe Luftfeuchtigkeit, wenig Bewohnung, viele, viele schöne Schlumpfwinkel…ja, sie reißen sich regelrecht darum, ein kuscheliges Plätzchen bei mir zu bekommen:

die Hauswinkelspinnen!

Aber ich muß leider absagen. Ich untervermiete nicht und stehe ja ohnehin schon länger chronisch kurz vorm Auszug.

Eine Spinne wollte davon nichts wissen, quetschte sich durch das Moskitonetz zwischen Netz und Scheibe und verreckte dort elendlich.
Tja, wer nicht hören will….
Trotzdem danke ich der Spinne, dass sie ihre Beine eingeklappt hat und mir optisch nicht die vollen 10 cm Länge zugemutet hat…denn so groß sind diese Tiere meist, die man hier zu Gesicht bekommt.
Ich wohne in einem Ort, in dem es besonders viele Hauswinkelspinnen gibt und auch besonders große. Leute, die hier wohnen und Gärten haben, können das bestätigen. Offiziell wird das aber abgestritten. Es gäbe angeblich keine Orte, an denen diese Spinnenart gehäuft vorkommt oder besonders gut gedeihen würde.
Tztz…die kennen diesen Ort noch nicht.
Ein Exemplar dieser großen Art saß letztens in meiner Spüle. Auch immer nett, solche Überraschungen….*schluck*…oder besser *schrei*
Auch dieses Tierchen mußte leider sein Leben lassen, ich brachte es um.

Also, ihr lieben diskriminierten Hauswinkelspinnen…ihr mögt ja harmlos und auch nützlich sein, aber mit uns kann es leider nichts werden…beim besten Willen nicht, wirklich nicht.
Euch wird hier immer wieder nur der Schlappen erwarten! *PATSCH*…also versucht es gar nicht erst wieder….*tschau*

Nun sind sie nichtmal harmlos?

Wer kennt sie nicht, diese großen, schnellen, dicken Hauswinkelspinnen?

 

spider

 

Ich habe das Bild im Grafikprogramm extra durch Effekte optisch verharmlost, damit ich jetzt nicht jedesmal vor Schreck einen Schlag bekomme, wenn ich mein Blog öffne…und auch, damit sich andere nicht erschrecken. 

Bisher war meinen meine Infos über diese Art Spinne immer, dass sie zwar eklig und angsteinflößend aussehen und zusätzlich mit ihrer schnellen Art der Fortbewegung verunsichern, ABER völlig harmlos seien und nicht beißen würden.

Es ist wohl aber nicht andem. Nicht nur, dass sie doch beißen, nein, …ihre Bisse sind sogar gefährlich.

In Wort und Bild kann man hier darüber nachlesen. 

Es ist gar nicht so einfach, Schweineleber zu bekommen!

Ich dachte mir gestern so, dass ich gerne mal wieder Schweineleber mit Zwiebeln bruzzeln würde.

Allerdings ist es mir SEHR wichtig, dass es Schweineleber ist und keine andere.
Ich möchte keinesfalls Rinderleber haben.
Ich ging also heute morgen los, um Schweineleber einzukaufen.

In Supermarkt Nr.1 meinten sie, dass sie die Leber erst noch schneiden müßten; ich könne noch eine Weile herumspazieren und dann wiederkommen. Ok, ich wartete…nach ca. 10 Minuten ging ich zurück an die Theke, und sie holten die Leber. Während sie die Leberlappen so eintütete, sagte sie, dass es allerdings Rinderleber sei.

Meine Kinnlade flog herunter…hallo? Ich warte da extra, und die wußten, dass ich Schweineleber will, und da packt die mir dreist Rinderleber ein?

Forsch antwortete ich, dass ich aber Schweineleber will. Die Verkäuferin meinte halt einfach nur, dass sie aber keine habe.

Eh…kann die das vielleicht vorher sagen?????
Die kann doch nicht einfach selbstverständlich die falsche Leber einpacken….

Ich drehte mich um und ging einfach…natürlich ohne Leber.

Ich fuhr in einen anderen Supermarkt, um nochmals zu versuchen, Schweineleber zu bekommen.

Die Verkäufern holte Leber, tütete mir ein paar schöne Lappen ein, und ich zahlte.

Auf dem Bon stand allerdings nur: Leber!
Aber auch dort bestellte ich deutlich: SCHWEINEleber!

Wenn es Schweineleber ist, steht das eigentlich auch Schweineleber auf dem Bon.
Ich vermute jetzt, dass die mir auch Rinderleber angedreht hat, nur ohne vorher Bescheid zu geben.
Meine Laienaugen, die die Leber optisch begutachtet haben, vermuten das auch.

Und da seit 2014 in NRW wieder BSE am Start ist, und diese Prionen wohl auch in der Leber nachweisbar sind, ist es nochmals ein wesentlicher Grund für mich, KEINE Rinderleber zu essen.

Ich habe die Leber jetzt erstmal eingefroren. Ich weiß ja nicht, ob es nun Rind oder Schwein ist.

Im Netz finde ich dazu auch nur die Aussage, dass Schweineleber halt etwas heller ist.

Wie ich mich kenne, lasse ich die eingeforene Leber nun ein paar Wochen im Tiefgefrierer und haue sie dann weg.

Lieber 1,54 € in den Müll werfen, als sich zu verseuchen.

Nun will ich einen neuen Versuche starten, an Schweineleber zu kommen:

Wie ich ergooglete, gibt es Leber auch abgepackt. Ok, vielleicht ist sie dann nicht mehr taufrisch. Aber lieber 1-2 Tage Frische einbußen, als BSE. Denn bei abgepackter Leber steht dann bombensicher auf der Verpackung, ob sie vom Rind oder Schwein ist.
Mühlenhof bei Penny scheint abgepackte Leber zu haben. So jedenfalls ergooglete ich es.

Dann versuche ich mein Glück dort nochmal.

In der Stadt gewesen…

rath1

Heute bin ich echt froh, dass ich heile wieder daheim angekommen bin und freue mich, über mein kleines, bescheidenes Leben im Dörfli…warum?
Das ist eines der wenigen Posts, die ich jetzt mal nur in meinem privaten Blog niederschreiben werde…